Monatsarchiv für April 2008

Füllung (1): “3 Zentimeter!”

Geschrieben von am 26. April 2008 | Abgelegt unter Keller - Cantina

Eigent­lich hätte jetzt, zum Zeit­punkt, wo ich ich dies Zei­len schreibe, unsere ganze Jah­res­pro­duk­tion abge­füllt, eti­ket­tiert und in Kar­to­nen ver­packt sein sol­len. 3 cm haben die­ses Vor­ha­ben inzwi­schen ver­hin­dert. Für wie lange, weiß ich noch nicht.

Füllvorbereitungen (2) “Ich muss draußen bleiben”

Geschrieben von am 19. April 2008 | Abgelegt unter Forschung - Ricerca, Keller - Cantina

Denn der Cross-Flow-Fil­­ter ist zu hoch für mein Kel­ler­tor. Wirk­lich blöd, wenn man tat­säch­lich nur eine umge­baute Garage, sei­ner­zeit für Trak­tor und meh­rere Anhän­ger gebaut, als Kel­ler sein eigen nen­nen kann.

Füllvorbereitungen (1) “Abzüge, Abzüge, Abzüge, …”

Geschrieben von am 14. April 2008 | Abgelegt unter Keller - Cantina

Die Weine lange auf der Fein­hefe zu belas­sen, gehört zum Aus­bau­stil unse­rer Weiß­weine. Die abge­stor­be­nen Hefe­zel­len set­zen Inhalts­stoffe frei, wel­che sich posi­tiv auf das Mund­ge­fühl aus­wir­ken sol­len und die Lang­le­big­keit der Weine soll zahl­rei­chen Prak­ti­kern zufolge auch gestei­gert wer­den.

Vinitaly — 5. Tag

Geschrieben von am 7. April 2008 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Der Mon­tag, tra­di­tio­nell letz­ter Mes­se­tag der Vini­taly, strahlt schon irgend­wie eine eigen­ar­tige Atmo­sphäre aus. Fünf Tage inten­si­ver Kon­takt mit Publi­kum jeder Art, das dau­ernde Pen­deln zwi­schen zu Hause und Verona und das zumin­dest in mei­nem Fall dau­ernde Schlaf­de­fi­zit hin­ter­las­sen Spu­ren, beson­ders wenn man diese Arbeit nicht gewohnt ist.

Vinitaly — 4. Tag

Geschrieben von am 6. April 2008 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Glück gehabt” oder “Nette Begeg­nun­gen” könn­ten die Unter­ti­tel zum heu­ti­gen Tag lau­ten. Zum einem blieb der befürch­tete Ansturm jener, denen es wirk­lich nur um eine ange­nehme Alko­hol­auf­nahme geht, fast aus und zum ande­ren traf ich nette Leute am Stand und anderswo.

Vinitaly — 3. Tag

Geschrieben von am 5. April 2008 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Ce l’avete, un bianco?” “Mi dà un rosso?” Das waren die Sätze, die wir heute, beson­ders am nach­mit­tag, am öftes­ten hör­ten. Mehr fällt mir zum heu­ti­gen Tag auch wegen der Müdig­keit lei­der nicht ein, sorry. Außer die Frage, wie es denn erst mor­gen, Sonn­tag, sein wird.

Vinitaly — 2. Tag

Geschrieben von am 4. April 2008 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Ziem­lich viel los heute, Frei­tag. Besu­cher berich­ten, dass im Süd­ti­rol­be­reich fast am meis­ten Andrang sei, in ande­ren Hal­len soll sich anschei­nend die Anzahl des Stand­per­so­nals von jener der Besu­cher kaum unter­schei­den. Süd­ti­rol eine Insel der (Wein-)Seligen?

Vinitaly — 1. Tag

Geschrieben von am 3. April 2008 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Einen kur­zen Moment der Ruhe nut­zend schreibe ich die ers­ten Zei­len die­ses Blogs, direkt von unse­rem Stand der Vini­taly. Zusam­men mit Mar­tin Aurich, Ste­fan und Georg Ramo­ser bin ich das zweite Mal auf die­ser Messe, die zusam­men mit der Vin­expo in Bor­deaux die welt­größte Wein­messe sein wird. Größe muss nicht unbe­dingt Qua­li­tät mit sich brin­gen, […]

Rate www.kobler-margreid.com/blog Sajithmr.com
  • Perfect
    Perfect(69.8%)
  • Good
    Good(22.4%)
  • Bad
    Bad(0.9%)
  • Too Bad
    Too Bad(6.9%)