Monatsarchiv für Februar 2009

Was kann einem Weinbauern und Urbanistikreferenten besseres passieren? — Cosa può succedere di meglio ad un vignaiolo ed assessore all’urbanistica?

Geschrieben von am 23. Februar 2009 | Abgelegt unter Rezensionen - Recensioni

Andreas Gott­lieb Hem­pel ist inzwi­schen auch in Süd­ti­rol kein Unbe­kann­ter mehr. Der gebür­tige Dresd­ner hat sich inter­na­tio­nal einen Namen als Archi­tekt gemacht und stand u.a. der Deut­schen Archi­tek­ten­kam­mer vor. Seit 2003 lebt er in Bri­xen und befasst sich inten­siv mit der Süd­ti­ro­ler Lebens­kul­tur. Das Land wan­dernd und ein­keh­rend zu erkun­den und immer wie­der auf die […]

Die Weingenießer können aufatmen — zumindest in Österreich, Deutschland und Italien

Geschrieben von am 17. Februar 2009 | Abgelegt unter Ankündigung - Annuncio, Verkauf - Vendita, Web

Der Wein­fach­händ­ler in Cas­­trop-Rau­­xel hat noch nie von mei­nen Wei­nen gehört? Die Vino­thek in Reka­win­kel ver­kauft nur öster­rei­chi­sche Pro­dukte? Der Eno­te­ca­rio in Vog­hera hat mich nicht in den Wein­füh­rern gefun­den und lehnt Fla­schen mit Dreh­ver­schluss prin­zi­pi­ell ab? Nicht ver­zwei­feln, Ihnen kann jetzt gehol­fen wer­den. Denn ab heute kön­nen die Pro­dukte vom wein­hof KOBLER ganz kom­for­ta­bel […]

Und wieder ein neuer Kalterer

Geschrieben von am 15. Februar 2009 | Abgelegt unter Betriebe - Aziende, Weinkost - Degustazione

Kal­tern ist die zweit­größte Wein­bau­ge­meinde Süd­ti­rols. Und die bekann­teste sowieso. Kein Wun­der also, wenn dort alle wein­wirt­schaft­li­chen Rea­li­tä­ten zu fin­den sind. Tho­mas Unter­ho­fer und seine Frau Helga gehö­ren zu den vor­läu­fig letz­te­ren Neu­grün­dun­gen, was die Selbst­ver­mark­tung von Wein in Kal­tern betrifft.

Das einheitliche Sprachrohr der Südtiroler Weinwirtschaft nach innen und außen?

Geschrieben von am 12. Februar 2009 | Abgelegt unter Allgemein - Generale

Ziel soll es sein”, so Armin Dis­ser­t­ori, Prä­si­dent des Kon­sor­ti­ums, “mög­lichst alle Kel­le­reien ins Kon­sor­tium zu holen und so eine gemein­same Platt­form zu haben, die die Süd­ti­ro­ler Wein­wirt­schaft ein­heit­lich ver­tre­tet.” wurde einem Blog­ger­kol­le­gen noch im August in die Tas­ta­tur dik­tiert. Wie es scheint, hat jemand bei der ers­ten gro­ßen Bewäh­rungs­probe bevor­zugt, die Mus­keln spie­len zu […]

Müssen 0,0 Promille wirklich sein?

Geschrieben von am 9. Februar 2009 | Abgelegt unter Allgemein - Generale

Dass der Ver­kehrs­aus­schuss im ita­lie­ni­schem Par­la­ment plane, in Zukunft die 0,0-Promille-Grenze ein­zu­füh­ren, hat ver­ständ­li­cher­weise für Unmut gesorgt. Beson­ders in jenen Süd­ti­ro­ler Krei­sen, in denen die Wei­ter­ent­wick­lung einer gesun­den, mode­ra­ten und qua­li­täts­ori­en­tier­ten Wein­kul­tur auch öko­no­misch wich­tig ist, ist der Auf­schrei der berech­tig­ten Ent­rüs­tung unüber­hör­bar.

Rate www.kobler-margreid.com/blog Sajithmr.com
  • Perfect
    Perfect(69.8%)
  • Good
    Good(22.4%)
  • Bad
    Bad(0.9%)
  • Too Bad
    Too Bad(6.9%)