Monatsarchiv für März 2012

Vinitaly 2012: + & –

Geschrieben von am 31. März 2012 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni, Verkauf - Vendita

Conclusioni molto personali del Vinitaly appena trascorso, non però molto originali, da come si può leggere tra l’altro quì. Cosa non mi è piaciuto: Il fatto che con tutta l’affluenza che c’è, la fiera si trova al limite, o peggio, oltre. Esempi molto concreti: i bar attorno a mezzogiorno e le ritirate con file di […]

Der Rebenflüsterer — Il sussurratore di viti

Geschrieben von am 23. März 2012 | Abgelegt unter Weingarten - Vigneto

Tatsächlich braucht es ein intensives Zwiegespräch zwischen dem Rebschneider und der Rebe selbst. Geht es doch nicht nur darum, ungefähr 90 % des letztjährigen inzwischen verholzten Zuwachses zu entfernen. Besonders in älteren, eher heterogenen Anlagen gilt es, den Schnitt individuell an Alter, Wuchsstärke und angestrebtes Ertragsziel anpassen. Dementsprechend langsam geht es dort voran, doch es […]

Vinitaly: Voi ne avete una? — Vinitaly: Habt ihr eine?

Geschrieben von am 16. März 2012 | Abgelegt unter Ankündigung - Annuncio, Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Sono ancora indeciso, farmi aiutare nella presentazione dei miei vini al Vinitaly da una hostess o no? La signora accanto si è proposta proprio questi giorni. Spiegare il concetto di territorialità dei mie vini, espressa anche tramite le relative etichette, esporre il principi di produzione integrata, discutere i vantaggi e gli svantaggi di fermentazioni inoculate, spiegare […]

Weintourismus der etwas anderen Art — Turismo del vino alternativo

Geschrieben von am 8. März 2012 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni, Verkauf - Vendita

Zuerst in Rom, innerhalb von zwei Wochen zwei Mal in Deutschland gewesen, dazwischen zwei Teilnahmen an der Wein.Tirol-Tour, morgen in Brescia über Rosé-Weine referieren, Ende des Monats die Vinitaly…, ja, ein Weinreisender bin ich zur Zeit. Das Wort Weintourist ist dabei auch gar nicht so weit hergeholt, den Spaß macht es mir (noch) gehörig, in […]