13.7.2012: Gewürztraminer Weinstraßenfest — La strada del Gewürztraminer

Geschrieben von am 8. Juli 2012 | Abgelegt unter Ankündigung - Annuncio, Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

 

Ob der Gewürztraminer wirklich aus Tramin stammt, wird wohl nie endgültig geklärt werden. Trotz des Risikos, unpatriotisch zu gelten, ist mir diese Frage auch relativ gleichgültig. Tatsache ist aber, dass das herrliche Weindorf, nur sieben Kilometer nördlich von meinem Margreid gelegen, dieser inzwischen weltweit verbreiteten Aromasorte den Namen gegeben hat. Und noch wichtiger: sie fühlt sich in dieser Gegend sehr wohl, wie man an den Ergebnissen sehen kann.

Che il Gewürztraminer sia di Tramin/Termeno o meno non verrà probabilmente mai chiarito del tutto. Anche col rischio di venire considerato un operatore poco pattriotico, ciò non mi interessa  più di tanto. È però vero che il bellissimo paese viticolo, situato ad appena sette chilometri dal mio Margreid/Magrè ha dato a questo vitigno aromatico, ormai diffuso in tutto il mondo, il suo nome. Ed ancora più importante: si trova molto bene in questa zona, come si può vedere dai risultati.

Auch dieses Jahr kann eine fast vollständige Auswahl an Gewürztraminern des Überetsch und des Bozner Unterlandes am Abend des 13. Juli im Rahmen vom Gewürztraminer Weinstraßenfest verkostet werden (Infos hier). Die einzigartige Kulisse des Traminer Dorfplatzes, ein einladendes kulinarisches Angebot sowie die passende musikalische Umrahmung tragen mit dazu bei, einen für alle Sinne attraktiven Abend zu garantieren. Zur Abrundung des Weinangebotes kann jede Kellerei auch einen Rotwein ihrer Wahl zusätzlich anbieten. Für all jene, die sich für den Gewürztraminer interessieren, ist diese Veranstaltung fast ein Muss, in jedem Fall aber auch für alle Genussfreunde, welche einen lauen Sommerabend mit Niveau erleben wollen.

Anche quest’anno una proposta quasi completa di Gewürztraminer dell’Oltradige e della Bassa Atesina possono essere degustati la sera del 13 luglio in occasione de  La strada del Gewürztraminer (informazioni quì). Lo sfondo unico della piazza di Termeno, l’invitante proposta gastronomica e la cornice musicale appropriata garantiscono una serata per tutti i sensi. Per completare l’offerta enoica le cantine possono presentare inoltre anche un vino rosso di loro produzione. Per tutti che si interessano di Gewürztraminer questa manifestazione è quasi un must. In ogni caso molto interessante anche per chi vuole solo passare una bellissima serata estiva di livello. 

4 Kommentare zu “13.7.2012: Gewürztraminer Weinstraßenfest — La strada del Gewürztraminer”

  1. am 9. Juli 2012 um 15:13 1.Thomas schrieb …

    Hallo Armin,
    die Gewürztraminer in und um Tramin trinken sich sehr gut weg, nur könnten die teilnehmenden Winzer und Kellereien an der Gewürztraminer Weinstraße beim Einschenken Ihrer Weine nicht gar so sparsam sein.
    Viele Grüße und hoffentlich vollere Gläser

    Ciao Armin,
    I Gewürztraminer a ed attorno a Termeno si bevono facilmente, però i produttori partecipanti alla manifestazione potrebbero essere un po‘ più generosi nel versare i loro vini.
    Tanti saluti e speriamo calici più grandi.

  2. am 10. Juli 2012 um 16:35 2.armin kobler schrieb …

    Hallo Thomas,
    der Veranstalter hat die inzwischen mehrheitlich bewährte Vorgabe gemacht, das alle Gläser mit 1/10 gefüllt werden. Das ist die ideale Menge (eigentlich fast schon zuviel) zum Weinprobieren, besonders, wenn man wie angestrebt, sich von Produzenten zu Produzenten durchkosten soll und nicht das meiste ungetrunken wegleeren will. Möchte man unbedingt mehr haben, kann mit der doppelten Menge an Chips auch mehr Wein bekommen und man kann sogar Flaschen beim Produzenten bestellen.
    Das hat nichts mit (übertriebener) Sparsamkeit zu tun, sondern es geht darum, dass der Kostcharakter erhalten bleibt und dass auch ein Teil der Kosten der Veranstaltung gedeckt werden können.
    Sehen wir uns dort?

    Ciao Thomas,
    l’organizzatore ha diffuso la direttiva ormai validata e consolidata di riempire i bicchieri con un decimo di litro. Questa è la quantità ideale (in verità quasi troppo) per degustare. Soprattutto se si vuole che si passi da produttore a produttore e perché non sia necessario buttare via vino inutilmente. Se proprio uno vuole di più può raddoppiare i chips e riceverà un quantitativo maggiore, addirittura può chiedere anche una bottiglia.
    Questo non ha la motivazione in una tendenza (esagerata) delle aziende di risparmiare, ma si vuole conservare il carattere di degustazione e d’altra parte si cerca di coprire una parte dei costi della manifestazione.
    Ci vedremo là?

  3. am 12. Juli 2012 um 13:35 3.Thomas schrieb …

    Hallo Armin,
    dieses Jahr sehen wir uns nicht, aber in 2013 bestimmt!

    P.S.
    Es soll keiner so wenig Wein trinken, dass er seiner Gesundheit schadet.
    (Marc Aurel)

    Viele Grüße aus dem sonnigen Fläming

    Ciao Armin,
    quest’anno non ci vedremo, ma 2013 sicuramente!

    P.S.
    Nessuno deve bere così poco vino da danneggiare la sua salute.
    (Marc Aurelio)

    Tanti saluti dal Fläming assolato

  4. am 30. Juli 2012 um 09:30 4.armin kobler schrieb …

    Hier kann man sich die Bilder der gelungenen Veranstaltung ansehen.

    Quì si possono guardare le immagini di questa manifestazione riuscita.