Nein, einen Impor­teur habe ich in der Schweiz (noch?) nicht. Aber der Pri­vat­kunde kann trotz­dem schon jetzt befrie­digt wer­den. Seit ein paar Wochen kön­nen meine Weine im Zunft­haus zur Waag in Zürich käuf­lich erwor­ben wer­den. Nach­dem wir immer mehr Besu­che aus der Schweiz in der Urlaubs­zeit ver­zeich­nen kön­nen, war es mir wich­tig, dass die eid­ge­nös­si­schen […]