Stille Nacht…

Geschrieben von am 24. Dezember 2012 | Abgelegt unter Keller - Cantina

IF

Die Fein­hefe der Weiß­weine ist wie­der ein­mal auf­ge­rührt wor­den, der Gehalt an freier schwe­fe­li­ger Säure ist ein­ge­stellt, die Tem­pe­ra­tur im gro­ßen Kel­ler geht auf 5 Grad Cel­sius zu, die Rot­weine sind von der Grob­hefe genom­men und in die Holz­fä­ser im klei­nen Kel­ler über­führt wor­den, bald wird sich der Säu­re­ab­bau ein­stel­len, die letz­ten Bestel­lun­gen des Jah­res wur­den aus­ge­lie­fert.

La feccia fine dei vini bian­chi è stata ripor­tata nuo­va­mente in sos­pen­sione, i con­te­nuti di ani­dride sol­fo­rosa sono a livello nor­male, la tem­pe­ra­tura nella can­tina princi­pale si avvic­ina ai 5 gradi cen­ti­g­radi, i vini rossi sono stati tolti dalla feccia grossa e sono pas­sati nel legno nella can­tina pic­cola, tra poco comin­ce­r­anno con la fer­men­ta­zione malo­lat­tica, gli ultimi ordini sono stati con­seg­nati.

Diese kom­men­den Tage bleibt ein biß­chen Zeit, sich ein wenig zurück­zu­leh­nen und aus­zu­ru­hen, bevor es im Neuen Jahr mit dem Reb­schnitt so rich­tig los­ge­hen wird. Monika und ich bedan­ken  uns bei allen Lese­rin­nen und Lesern die­ses Web­blogs, beson­ders bei jenen, die mit­tels Kom­men­ta­ren die­sem digi­ta­len Wein­bau­ern­ta­ge­buch Leben ein­ge­haucht haben. Wir bedan­ken uns auch bei allen Kun­den, ob groß oder klein, für das geschenkte Ver­trauen und hof­fen, ihnen im zu Ende gehen­den Jahr 2012 mit unse­ren Wei­nen Freude berei­tet zu haben.

I giorni seguenti ci sarà un po’ di tempo per rilas­sarsi e per ripo­sare, prima che si comin­cerà in modo inten­sivo a pot­are le viti. Monika ed io ringra­ziamo le gen­tili let­t­rici ed i gen­tili let­tori die questo blog, soprat­tutto i com­men­ta­tori che danno vera vita a questo dia­rio digi­tale di un vignaiolo. Ringra­ziamo anche i cli­enti pic­coli e grandi per la fidu­cia espressa e spe­riamo di aver donato nel 2012, che ormai sta per finire, un po’ di gioia con i nos­tri vini.

5 Kommentare zu “Stille Nacht…”

  1. am 24. Dezember 2012 um 22:54 1.Andrea Toselli schrieb …

    Buone Feste, Armin e Monika e che il 2013 sia meglio anche del 2008!

    Frohe Fei­er­tage, Armin und Monika, und auf dass der 2013er bes­ser wird als sogar der 2008er!

  2. am 25. Dezember 2012 um 15:55 2.armin kobler schrieb …

    Gra­zie alt­ret­tanto, caro Andrea.
    Eh sì, il 2008… Auguri poco mode­sti questi! 😉

    Danke eben­falls, lie­ber Andrea.
    Tja, der 2008er… Recht unbe­schei­de­nen Wün­sche sind das! 😉

  3. am 27. Dezember 2012 um 22:40 3.Lisa schrieb …

    Ein net­ter Wein­blog. Ja, jeder hat es ver­dient sich zwi­schen den Tagen aus­zu­ru­hen. Lei­der kann dies nicht jeder.
    Auf jeden­fall net­ter Wein­blog mit tol­len Ein­trä­gen.
    Über einen Gegen­be­such in mei­nem Blog freue ich mich!

    Un blog carino. Sì, tutti hanno il diritto di ripo­sare durante le fes­ti­vità. Pur­troppo non tutti lo possono fare. In ogni caso un blog carino con fan­tastici con­tri­buti.
    Mi pia­ce­r­ebbe che la mia visita fosse con­troc­cam­biata!

  4. am 3. Januar 2013 um 20:47 4.Carlo Colombo schrieb …

    Caro Armin,
    scusa del ritardo, ma… tanti auguri per un felice 2013. Prima di Natale ho fatto omag­gio ad una mia col­lega di lavoro di una bot­tiglia di FELD. Lei va matta per il Gewürz­tra­mi­ner e quando mi dirà le sue impres­sioni ti farò sapere. Secondo me ne sarà ent­u­siasta. Io non sono un esperto di Tra­mi­ner ma finora uno buono e schietto, lineare come il tuo non l’ho ancora tro­vato.
    A presto
    Carlo Colombo

    Lie­ber Armin,
    ent­schul­dige bitte die Ver­spä­tung, aber… alle Wün­sche für eine glück­li­ches Jahr 2013. Vor Weih­nach­ten habe ich einer Arbeits­kol­le­gin von mir ein Geschenk mit einer Fla­sche FELD gemacht. Sie ist ver­rückt nach Gewürz­tra­mi­ner und wenn sie mir ihre Ein­drü­cke erzäh­len wird, werde ich Dir davon berich­ten. Ich glaube, sie wird davon hin­ge­ris­sen sein. Ich bin kein Gewürz­tra­mi­ner-Experte, aber so einen guten, ehr­li­chen, linea­ren wie den Dei­nen habe ich noch nie bis­her gefun­den.
    Bis bald
    Carlo Colombo

  5. am 3. Januar 2013 um 21:20 5.armin kobler schrieb …

    Imba­razzo…
    Gra­zie Carlo!

    Ver­le­gen­heit…
    Danke Carlo!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben - Scrivere un commento

Ja, ich möchte bei Kommentaren benachrichtigt werden!

Rate www.kobler-margreid.com/blog Sajithmr.com
  • Perfect
    Perfect(69.2%)
  • Good
    Good(22.2%)
  • Bad
    Bad(0.9%)
  • Too Bad
    Too Bad(7.7%)