… und er ist nicht gra­sig! Denn lei­der wird immer noch sehr oft Caber­net Franc mit vege­ta­len Aro­men in Ver­bin­dung gebracht. Schuld daran sind einer­seits die vier­ler­orts in Nord­ost­ita­lien noch vor­han­de­nen Car­­ménère-Anla­gen sowie Caber­­net-Wein­gär­­ten, wel­che auf Grund der ange­streb­ten hohen Hekt­ar­er­träge nicht zur wirk­lich voll­stän­di­gen Reife gelan­gen. Trotz die­ser nicht gerade schmei­chel­haf­ten Vor­ur­teile haben wir 2012 begon­nen, […]