Kosten, Kosten, Kosten… — Degustare, degustare, degustare…

Geschrieben von am 19. März 2015 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

retronasal-diagramAusreichend gut Weine kosten zu können gehört genau so zu den grundlegenden Fähigkeiten eines Weinbauern wie das Beherrschen der Arbeiten im Weingarten und Keller. Die Basics bekommt man in der Ausbildung vermittelt, danach ist aber stete Übung, besonders außerhalb des eigenen Betriebes, gefragt. Zum einem, um die wichtige mentale Geruchs- und Geschmacksdatenbank dauernd zu erweitern und zu pflegen, zum anderen, um hinsichtlich aktueller Trends und Entwicklungen stets auf dem Laufendem zu bleiben.

Saper degustare ad un livello sufficientemente alto è altrettanto fondamentale per un vignaiolo come saper gestire i lavori di campagna e di cantina. Le basi vengono trasmesse con la formazione professionale, dopo è necessario esercitarsi, soprattutto fuori dalla propria realtà. Sia per ampliare e curare la propria banca dati mentale di odori e sapori che per essere sempre aggiornati circa le tendenze e gli sviluppi attuali.

Ob es Weinpräsentationen oder Messen sind, Verkostungen im Freundeskreis oder von den Berufsvereinigungen organisiert, Kostseminare mit Reinsubstanzen oder Vorstellungen anderer Weinbaugebiete, jede Gelegenheit ist nützlich — besonders, wenn man sich mit Kollegen abgleichen kann — um die allgemeine Kostperformance zu erhalten, im Idealfall zu steigern.

Indipendentemente che siano presentazioni di vini o fiere, degustazioni con amici o organizzate dalle associazioni professionali, seminari con sostanze aromatiche o presentazioni di altre regioni viticole, ogni occasione è buona per mantenere o, nel caso migliore, migliorare la propria performance degustativa. Soprattutto se è possibile discutere le impressioni con colleghi del settore. 

Eine Gelegenheit, welche ich als für mich sehr wichtig errachte, ist die Teilnahme als Jurymitglied an den Verkostungen der Vereinigung Tirolensis Ars Vini — Südtiroler Qualitätsweinhöfe. Um diese Vereinigung von momentan sechs Betrieben zu skizzieren, zitiere ich aus ihrer Webseite: „Ein ambitionierter Qualitätsanspruch eint die Gruppe, in der jedes Mitglied den Werdegang der Weine mit großer Leidenschaft und profundem Wissen von der Rebe bis zur Flasche begleitet. Als überzeugte Individualisten und Pioniere tauschen die Weinbauern untereinander laufend ihre anbautechnischen und önologischen Erfahrungen aus. Sie setzen gemeinsame Vermarktungsideen um und treten bei Weinmessen und sonstigen Veranstaltungen als Gruppe auf. Das Markenzeichen der Vereinigung steht für Selbstauftrag und Qualitätsversprechen dieser Winzervereinigung. In Blindverkostungen ermitteln neutrale Fachleute mehrmals im Jahr die Weine mit hervorragendem Niveau. Diesen Weinen wird als Auszeichnung eine Schleife mit dem Tatzelwurm im Logo verliehen.“

TAVUn’occasione che ritengo molto importante per me è la partecipazione come membro di giuria alle degustazioni dell’associazione Tirolensis Ars Vini – Viticultori sudtirolesi. Per spiegare meglio questo gruppo di sei aziende cito la loro pagina Web: „Essa è costi­tuita da un gruppo di ambi­ziosi vignaioli dei din­torni di Bol­zano e di Merano, accom­u­nati da con­ce­zioni e vedute alquanto simili per quanto riguarda la promessa della qua­lità, un obi­et­tivo che viene per­se­guito con la mas­sima coerenza e tras­pa­renza, dalla vite fino al pro­dotto imbot­tigliato. In cosiddette degustazioni “alla cieca”, che hanno luogo più volte nel corso dell’anno, una commissione costituita da esperti esterni individua i vini di massimo livello, conferendo loro come segno di distinzione la fascia con il piccolo drago raffigurato nel logo.“

Eine spannende Kost mit meistens so um die 15 Weine. So kann der Beurteilung genügend viel Zeit gwidmet werden und nach der Urteilsabgabe begründen die Jurymitglieder auch ihr Urteil. Sollte gewisse Weine noch nicht entsprechen, wird empfohlen, sie ein weiteres Mal anzustellen, wobei die Kostergruppe eine Beratung ausspricht. 

Una degustazione interessantissima con di solito attorni i 15 vini. In questo modo si ha abbastanza tempo per lavalutazione e dopo aver consegnato la decisione personale i giudici ne spiegano la motivazione. Nel caso che un vino non corrispondesse ancora ai requisiti minimi gli si può consigliare di portarlo una seconda volta. Inoltre la commissione suggerisce un rimedio alla situazione.

2015-02-24_16-17-33Auch für die Prüfer ist die Kost anspruchsvoll, lastet doch eine gewisse Verantwortung auf ihnen. Es gilt, einen umfassenden Qualitätsbegriff zur Anwendung zu bringen, wobei zwei auch anderswo wichtige Hürden zu nehmen sind: der kontroversiell diskutierte Typititätsbegriff und die mehr oder weniger stark ausgeprägten persönlichen Preferänzen.

Anche per i giudici questa degustazione è impegnativa in quanto comporta una certa responsabilità. Si tratta di inquadrare i vini in un certo concetto di qualità organolettica superando due ostacoli abbastanza impegnativi anche in altre occasioni: il concetto molto discusso di tipicità e le preferenze individuali più o meno marcate.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.