Archiv für die Kategorie 'Weinbewertung — Valutazione dei Vini'

MUNDUS VINI">MUNDUS VINI

Geschrieben von am 11. März 2017 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Ich koste regel­mä­ßig für die Win­zer­ver­ei­ni­gung Tiro­len­sis Ars Vini (TAV) und im Ver­suchs­zen­trum Laim­burg beur­teile ich auch nach mei­nem Abgang 2009, jetzt als einer der exter­ner Kos­ter, die dor­ti­gen Ver­suchs­weine. Mei­nen letz­ten Wein­wett­be­werb habe ich aber 2012 orga­ni­siert und dass ich selbst bei einem aktiv mit­ge­kos­tet habe, liegt noch län­ger zurück. Das Thema Sen­so­rik inter­es­siert […]

Kosten, Kosten, Kosten… — Degustare, degustare, degustare…

Geschrieben von am 19. März 2015 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Aus­rei­chend gut Weine kos­ten zu kön­nen gehört genau so zu den grund­le­gen­den Fähig­kei­ten eines Wein­bau­ern wie das Beherr­schen der Arbei­ten im Wein­gar­ten und Kel­ler. Die Basics bekommt man in der Aus­bil­dung ver­mit­telt, danach ist aber stete Übung, beson­ders außer­halb des eige­nen Betrie­bes, gefragt. Zum einem, um die wich­tige men­tale Geruchs- und Geschmacks­da­ten­bank dau­ernd zu erwei­tern und […]

Eine interessante Alternative? — Un’interessante alternativa?

Geschrieben von am 27. Juli 2014 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

All jene, wel­che mich ken­nen, bzw. die­sen Blog etwas ver­fol­gen, wis­sen, dass ich der Bepunk­tung der Weine als all­ge­mein­gül­tige Trink- und Kauf­emp­feh­lung sehr skep­tisch gegen­über­stehe. Zu sehr sind die indi­vi­du­el­len Geschmä­cker der Kos­ter und der Kon­su­men­ten ver­schie­den, zu hete­ro­gen die Bedin­gun­gen unter denen die Weine ver­kos­tet wer­den, zu unter­schied­lich die Weine, mit denen der Kos­ter […]

The Judgement of Paris (5): The Tasting Data have a Consistency like a Table of Random Numbers

Geschrieben von am 23. Juli 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Ein Ver­gleich der Ränge von 18 Wei­nen von gut zu schlecht zeigt unge­fähr soviel Kon­sis­tenz wie eine Kolonne von Zufalls­zah­len.“ Das ist ein zen­tra­ler Satz, mit dem Roger Dow­ney in Wine snob scan­dal einen Teil der umfang­rei­chen Sen­so­rik­stu­dien von Frédé­ric Bro­chet (La dégusta­tion — Etude des repré­sen­ta­ti­ons des objets chi­mi­ques dans le champ de la con­sci­ence) auf den Punkt […]

The Judgement of Paris (4): From Day to Day

Geschrieben von am 18. Juli 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

In der vori­gen Folge ging es um die Wie­der­hol­bar­keit der Kos­t­ur­teile, d.h. wie genau  die Weine von den Jury­mit­glie­dern bepunk­tet wer­den, wenn sie mehr­mals in der Kost gereicht wer­den. Heute geht es um die Kon­stanz der eige­nen Urteile in der Zeit. Die berühmte Kost in Paris, wel­che den Anlass für die Betrach­tung gelie­fert hat, fand an einem […]

The Judgement of Paris (3): Errare humanum est

Geschrieben von am 28. Februar 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Die urtei­len­den Kos­ter waren die sei­ner­zeit bekann­tes­ten Wein­ken­ner der Metro­pole (“The nine French jud­ges, drawn from an oenophile’s Who’s Who,..”). Trotz­dem wur­den sie von ihrem wein­bau­li­chen Natio­nal­stolz geblen­det, denn gerade der Batard Mon­tra­chet wurde wegen geruch­li­cher Män­gel als Kali­for­nier iden­ti­fi­ziert (“That is defi­ni­tely Cali­for­nia. It has no nose,”). Unab­hän­gig von die­sen Bei­spie­len an Zuord­nun­gen kann […]

The Judgement of Paris (2): The Winner is (not) everybody’s Darling

Geschrieben von am 31. Januar 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Wenn man am Ende eines Wein­kost­wett­be­wer­bes die Jury­mit­glie­der fragt, was sie vom Sie­ger­wein hal­ten, dann wer­den die wenigs­ten sich mit die­sem voll­ends iden­ti­fi­zie­ren. Diese Erfah­rung habe ich fast immer nach den von mir orga­ni­sier­ten Ver­kos­tun­gen gemacht. Anfäng­lich bin ich dar­über sehr erschro­cken und habe vor­sichts­hal­ber die Aus­wer­tung wie­der­holt, Feh­ler konnte ich zum Glück aber keine […]

The Judgement of Paris (1): Es lebe die Blindverkostung — Evviva la degustazione alla cieca

Geschrieben von am 19. Januar 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Belä­chelns­wert“ seien die Ergeb­nisse, sie „könn­ten nicht ernst­ge­nom­men wer­den“. Mit die­sen Wor­ten reagierte die fran­zö­si­sche Presse auf das Ereig­nis, nach­dem sie den Aus­gang nicht mehr tot­schwei­gen konnte. Es ist zwei­fels­ohne die welt­weit wich­tigste Wein­ver­kos­tung, wel­che am 24. Mai 1976 im Pari­ser Inter­Con­ti­nen­tal Hotel statt­ge­fun­den hat und als Jud­ge­ment of Paris in der Wein­ge­schichte Ein­zug gehal­ten hat. Erst­mals […]

Wann ein Wein mit 101 Punkten? — A quando un vino con 101 punti?

Geschrieben von am 15. Dezember 2012 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Was hat der Welt­re­kord von Usain Bolt mit der Bewer­tung von Wei­nen zu tun? Mehr als es man viel­leicht im ers­ten Moment ver­mu­ten würde. In der Leicht­ath­le­tik stei­gen die Leis­tun­gen der Ath­le­ten lang­sam aber kon­ti­nu­ier­lich: inten­si­vere Jugend­för­de­rung, bes­sere Trai­nings­me­tho­den, geziel­tere Ernäh­rung usw. (und nicht nur die Ein­nahme ver­bo­te­ner Mit­tel!) las­sen wei­ter­hin immer wie­der neue Rekorde […]

Die Weine und ihre Bewertung — I vini e la loro valutazione

Geschrieben von am 30. November 2012 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Die Abhal­tung des Kost­wett­be­wer­bes anläss­lich der Ries­ling­tage Naturns und mein Work­shop über das Kos­ter­ver­hal­ten in Arezzo waren mar­kante Ereig­nisse, wel­che mich bewo­gen haben, eine kleine Serie über die Bewer­tung von Wei­nen zu schrei­ben. Ein für diese Ent­schei­dung ist zudem die all­ge­gen­wär­tige Ver­wen­dung von quan­ti­ta­ti­ven Bewer­tun­gen wenn es darum geht, die Qua­li­tät eines Weine zu cha­rak­te­ri­sie­ren. Punkte in Zeit­schrif­ten, […]

Nächste Einträge »

Rate www.kobler-margreid.com/blog Sajithmr.com
  • Perfect
    Perfect(69.8%)
  • Good
    Good(22.4%)
  • Bad
    Bad(0.9%)
  • Too Bad
    Too Bad(6.9%)