Archiv für das Tag 'Botrytis cinerea'

So schnell kann es gehen — Come cambiano velocemente le cose

Geschrieben von am 13. August 2014 | Abgelegt unter Weingarten - Vigneto

Tatsächlich, noch am 21. Juli schrieb ich vorsichtig, aber doch optimistisch, dass ich bezüglich der Rebkrankheiten nicht klagen könne. Ein paar von der Peronospora befallene Blätter in fast allen Anlagen, ein paar kranke Merlot-Trauben, damit konnte ich leben. Doch hat damals schon die Zeitbombe ordentlich getickt und seit ca. drei Wochen wird uns klar, dass […]

Bio nein, also konventionell? — Bio no, allora convenzionale?

Geschrieben von am 28. Februar 2012 | Abgelegt unter Weingarten - Vigneto

Nicht immer, aber mit steigender Häufigkeit werde ich gefragt, ob ich meinen Weinhof biologisch oder gar biodynamisch führe. Wir praktizieren integrierten Pflanzenschutz, weshalb ich verneine, was bei so manchem Gesprächspartner zumindest am Gesichtsausdruck ersichtliche Enttäuschung hervorruft. Leider ist es anlassbedingt selten möglich oder angebracht, unsere eigene Methoden zu erklären, auch weil es so aussieht, als […]

Kann das entscheidend sein? — Può questo essere decisivo?

Geschrieben von am 12. September 2011 | Abgelegt unter Keller - Cantina, Weingarten - Vigneto

Ich kann nicht schlafen, deshalb schreibe ich, jetzt. Um 3.00 Uhr haben uns Gewitterdonner und Regengeprassel geweckt. Sofort ist mir in den Kopf geschossen, dass wir heute ja die optimal reifen Chardonnay der bewährten Altanlage „Ogeaner“ wimmen wollten. Schon Samstags habe ich einige Trauben bemerkt, an denen die Beerenhaut begonnen hat, braun zu werden und sich […]

Hassliebe

Geschrieben von am 7. Oktober 2010 | Abgelegt unter Ernte - Vendemmia

„Oft sind es nur einzelne Beere, welche von der Fäulnis angesteckt werden, oft aber auch halbe und ganze Trauben. Solche unreif gefaulten Beere bleiben sauer, und schaden nicht nur der Güte des Weines, sondern geben ihm auch einen unangenehmen widrigen Geschmack, oder machen ihn gar ungenießbar, wenn viele solche Trauben unter die andre kommen.“ KALB […]

Angezählt — Sul tappeto

Geschrieben von am 15. September 2010 | Abgelegt unter Ernte - Vendemmia

Vielversprechend zeigten sich die Chardonnay-Trauben noch vor zehn Tagen. Das gute Zucker-Säure-Verhältnis, der ausgeprägte Geschmack sowie die damals festgestellte Schalenhärte ließen Hoffnungen auf was Besonderes, sofern man sich getraut, so weit nach vorne zu sehen, aufkommen. Jetzt, nach mehreren ergiebigen Niederschlagstagen muss nur mehr um Schadensbegrenzung gerungen, ein K.-o.-Niederlage vermieden werden. Veramente promettenti si presentavano […]

Ein leichter Kretzer — Un rosato leggero

Geschrieben von am 3. Oktober 2009 | Abgelegt unter Ernte - Vendemmia

… wird das auch heuer nicht werden. Macht nichts, bis jetzt hat es immer noch genug Konsumenten gegeben, welche diesem vornehmlich als Essensbegleiter zu betrachtenden Wein zugesprochen haben. Und zugegeben, so einen Wein will und kann ich mit Merlot, unserer Hausrotweinsorte, auch gar nicht machen. Will man nämlich die allgemeine geschätzte, von Erd- und Himbeeren […]

Auch uns hat es erwischt – Anche noi siamo stati colpiti

Geschrieben von am 8. Juli 2009 | Abgelegt unter Weingarten - Vigneto

Aber wir haben gleichzeitig auch riesiges Glück gehabt. Es wurde (bis jetzt!) nur der Weingarten „Oberfeld“ mit seinem Grauen Burgunder vom Hagel getroffen und dessen Trauben auch nur relativ leicht auf der Westseite der Rebzeilen. Andere Gebiete wie z.B. in Kaltern und Tramin wurden unvergleichlich stärker geschädigt. Dort gab es stellenweise Totalausfälle und Beschädigungen des […]

Weinlese im Eilverfahren: Chardonnay Ogeaner

Geschrieben von am 26. September 2008 | Abgelegt unter Ernte - Vendemmia, Keller - Cantina

Irgendwie bin ich schon etwas stolz auf unsere Chardonnay-Anlage Ogeaner. Am südlichsten Rand der Gemeinde Margreid und damit fast an der Landesgrenze gelegen, stellt sie mit ihren überwiegend über 60 Jahre alten Stöcken einen markanten Mosaikstein im Gebilde unseres Betriebes dar. Zudem war es das erste Grundstück, das mein Vater, seinerzeit schon mit dieser Sorte […]