[Zeige als Dia­show] 12► Unge­fähr 80 % mei­ner Pro­dukte sind Weiß- und Roséweine. Inso­fern wer­den alle Moste einer Klä­rung unter­zo­gen, d.h. die bei der Trau­ben­ver­ar­bei­tung anfal­lende Trub­stoffe sol­len nicht zur Gänze mit­ver­go­ren wer­den. Geht ein Most näm­lich ohne einen bestimm­ten Min­des­klär­grad in die Gärung, steigt die Wahr­schein­lich­keit von unge­woll­ten Reduk­tiv­no­ten im Wein. Umge­kehrt ber­gen zu […]