Wie schon zur Reb­blüte vor­her­seh­bar, begann heuer die Wein­lese deut­lich spä­ter als in den letz­ten Jah­ren. 2013 sind wir wie­der zu dem Lese­be­ginn­da­tum zurück­ge­kehrt, das für meine Jugend typisch war. Eigent­lich eine tolle Sache: späte Jahre ber­gen prin­zi­pi­ell, zumin­dest bei Weiß­wei­nen, mehr Qua­li­täts­po­ten­tial in sich, da die ent­schei­dende Rei­fe­phase in eine schon küh­lere Peri­ode fällt. […]