Archiv für das Tag 'Filippo Ronco'

Necrofilia enoica? — Weinnekrophilie?

Geschrieben von am 21. Juni 2013 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni, Weinkost - Degustazione

Per niente! Da convinto produttore di Gewürztraminer mi fa tantissimo piacere che è stato aggiunta un’ulteriore dimensione, quella del tempo, ai vini di questa varietà. Che è il vitigno più longevo dei miei bianchi lo sapevo già prima, una conferma con tanta visibilità si è verificata però solo ultimamente. Keineswegs! Als überzeugter Produzent von Gewürztraminer freut […]

#vuu #terroirvino

Geschrieben von am 21. Juni 2011 | Abgelegt unter Internet, Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Etwas gewöhnungsbedürftig waren sie schon, diese Hashtags. Aber nachdem man ohne die Verwendung, zumindest zeitweise, des Mikrobloggingdienstes Twitter ziemlich offline aussieht, habe ich an die Verwendung dieser Titel, welche eigentlich Suchkurzformen sind, gewöhnen müssen. Am 12. und 13. juni war es wieder soweit: der umtriebige Filippo Ronco und sein Team luden wieder zu Terroir Vino […]

Dinosauri apodittici? — Apodiktische Dinosaurier?

Geschrieben von am 22. November 2010 | Abgelegt unter Internet

Difficile esprimere i contenuti del convegno Vino in bocca alquanto conciso e ampio nello stesso momento come è stato fatto in altri blog e nei relativi commenti (1, 2, 3 e 4). Comunque da mosca bianca in ambito regionale, in quanto produttore e blogger trentino-tirolese, esprimo qualche pensiero che più mi si è rimasto impresso. Prima di tutto, […]

Terroir Vino 2009

Geschrieben von am 16. Juni 2009 | Abgelegt unter Öffentlichkeitsarbeit - Pubbliche relazioni

Zusammen mit den Freien Weinbauern Andreas Berger (Thurnhof), Florian Hilpold (Villscheiderhof), Elda und Heinrich Mayr (Nusserhof) und Kurt Rottensteiner (Brunnenhof) besuchten wir das erste Mal die vorbildlich organisierte Veranstaltung Terroir Vino im Palazzo Ducale von Genua. Über diese  fünfte von Filippo Ronco aufgezogene Veranstaltung möchte ich mich nicht weiter äußern, darüber wurde schon an anderer […]