In die Tiefe — In profondità (1)

130103_ap_kobler_a1_ap2_schnitte_kg_kopie

Als unsere Hof­stelle gebaut wurde, war sie als das Wohn­haus und Betriebs­ge­bäude eines mitt­le­ren Süd­ti­ro­ler Obst- und Wein­bau­ers geplant. D.h. es soll­ten, wie es zu 90 % in unse­rer Gegend der Fall ist, Trau­ben und Äpfel ange­baut wer­den, deren Ver­ar­bei­tung und Lage­rung sollte aber in einer Genos­sen­schaft oder durch einen Händ­ler erfol­gen.

Quando è stato cos­truito il nos­tro maso, esso doveva ospi­tare un’azienda frut­ti­vi­ti­cola sud­ti­ro­lese di medie dimen­sioni. Si pen­sava, come suc­cede in più del 90 % dei casi in zona, alla col­ti­va­zione di mele ed uve, da tras­for­mare e con­ser­vare in coope­ra­tive o presso com­mer­ci­anti. 

Wei­ter­le­sen