Nacht der Keller 2015 — Notte delle Cantine 2015

NachtDerKeller2015Seit 2007 betei­li­gen wir uns an der gro­ßen Abschluss­ver­an­stal­tung der Süd­ti­ro­ler Wein­stra­ßen­wo­chen und zwar der Nacht der Kel­ler. Wir waren immer gut besucht, aber sicher nicht so über­lau­fen wie andere Betriebe. Dafür sind wir zu peri­pher gele­gen, keine andere teil­neh­mende Kel­le­rei ist im Ort und unser Pro­gramm kann natur­ge­mäß mit jenem der gro­ßen Betriebe nicht mit­hal­ten. Dafür steht der reine Genuss im Mit­tel­punkt: Alle unsere Weine samt eini­gen Neu­hei­ten kön­nen ver­kos­tet wer­den, Wer­ner Sto­cker vom Becher­hof in Deutsch­nofen bringt seine Käse­spe­zia­li­tä­ten mit und Bar­bara Platt­ner wird mit ihren Har­fen­klän­gen die Ohren ver­wöh­nen. Und natür­lich gibt es Füh­run­gen durch die Pro­duk­ti­ons­räume.
Neu­gie­rig gewor­den? Von 17.00 bis 24.00 sind 23 Kel­ler für Euch geöff­net, mit­ein­an­der ver­bun­den mit den bewähr­ten Shut­tle­bus­sen.

Dal 2007 par­te­ci­pi­amo alla grande mani­fes­ta­zione di chi­u­sura delle set­ti­mane Vino in Festa, cioè la Notte delle Can­tine. L’affluenza era sempre buona, anche se non eravamo mai sov­raf­fol­lati come altre azi­ende. Infatti siamo troppo dis­lo­cati in perife­ria, nessun’altra can­tina nel paese par­te­cipa e le nostre pro­poste per ovvi motivi non possono con­cor­rere con quelle delle grandi can­tine. Da noi invece il pia­cere puro sta al cen­tro dell’attenzione: si possono degus­tare tutti nos­tri vini com­preso qual­che novità, Wer­ner Sto­cker del Becher­hof pro­porrà le sue spe­cia­lità casea­rie, e Bar­bara Platt­ner suo­nerà vir­tuo­sa­mente l’arpa. Ovvia­mente ci sono anche visite gui­date attra­verso i locali di pro­du­zione.
Incu­rio­siti? Dalle 17.00 alle 24.00 sono aperte per Voi 23 can­tine, col­le­gate tra di loro dal sis­tema con­fer­mato di navette.

Nacht der Keller 2009 — Notte delle Cantine 2009

titelseite-flyerWein, Brot & Käse im Genuss ver­eint: Köst­li­ches zum Ent­de­cken und Genie­ßen

Der krö­nende Abschluss der Süd­ti­ro­ler Wein­stra­ßen­wo­chen ist die Nacht der Kel­ler am 13. Juni, wenn die Betriebe an der Süd­ti­ro­ler Wein­straße für Sie ihre Tore öff­nen. 20 Shut­tle­busse brin­gen Sie bequem und sicher gegen einen klei­nen Kos­ten­bei­trag von Ort zu Ort, von Kel­ler zu Kel­ler.
Auch der wein­hof KOBLER ist wie­der dabei!
Am 13.6. von 17.00 bis 24.00 Uhr.

Vino, pane & form­aggi in un pia­ce­vole con­nu­bio: Deli­ziose spe­cia­lità da scoprire e gustare

La Notte delle can­tine il 13 giugno è la degna con­clu­sione della mani­fes­ta­zione Vino in Festa. Per l’occasione le can­tine lungo la Strada del Vino aprono le porte ai visi­ta­tori. 20 bus navette vi per­met­ter­anno, con un pic­colo con­tri­buto spese, di viag­giare comodi e sicuri attra­verso tutte le loca­lità, di can­tina a can­tina, con par­tenza ogni mezz’ora.
Anche
wein­hof KOBLER vi par­ticpa!
il 136 dalle ore 17.00 alle 24.00.

Wei­ter­le­sen

Wasser ist wichtig — L’acqua è importante

radarbild1

…aber muss es gerade heute den gan­zen Tag reg­nen? Natür­lich, wer Frei­luft­ver­an­stal­tun­gen plant, muss mit dem Aller­schlimms­ten, einer wet­ter­be­ding­ten Absage, auch rech­nen. Wein­hand­erk in Mar­greid 2009 im Rah­men der Wein­stra­ßen­wo­chen ist buch­stäb­lich ins Was­ser gefal­len. Viel Dorf­be­woh­ner haben es bedau­ert, die ein­ge­la­de­nen Hand­wer­ker und die ande­ren Mit­wir­ken­den auch. Inso­fern kann mei­ner Mei­nung nach von einer Neu­aus­gabe im nächs­ten Jahr aus­ge­gan­gen wer­den. Was den soge­nann­ten Plan B angeht, wer­den wir Über­le­gun­gen anstel­len müs­sen. Zuviele ein­ge­setzte Mit­tel sowie Vor­be­rei­tungs­zeit auch von Frei­wil­li­gen wird inzwi­schen inves­tiert, um das Ganze ein­fach ersatz­los absa­gen zu müs­sen.

… però deve pio­vere in con­ti­nu­a­zione pro­prio oggi? Natu­ralmente, chi pia­ni­fica eventi a cielo aperto dovrà con­si­der­are anche il peg­giore dei casi, la dis­detta per mal­tempo. A Vino­Ar­ti­gi­anto 2009 a Magrè che fa parte di Vino in Festa 2009 è suc­cesso pro­prio così. Molti abi­tanti del paese si sono espressi dispia­ci­uti, anche gli arti­giani stessi ed altri col­la­bo­ra­tori.  A tale riguardo penso che la mani­fes­ta­zione sarà ripe­tuta l’anno prossimo. Per quello che con­cerne il così­detto piano B, dov­remo rif­lert­tici sopra. Troppi mezzi ed ore impie­gati anche da volon­tari ven­gono inves­titi ormai per dover dis­dire tutto senza evento sosti­tu­tivo.

2. “Nacht der Keller” am Weinhof Kobler

Eine kon­su­men­ten­nahe Öffent­lich­keits­ar­beit ist für einen Klein(st)produzenten äußerst wich­tig, wes­halb ich mich schnell wie­der von der Teil­nahme an der “Nacht der Kel­ler” über­zeu­gen ließ. 35 Kel­le­reien betei­lig­ten sich heuer an die­ser Abschluss­ver­an­stal­tung der vier Wochen dau­ern­den Wein­stra­ßen­wo­chen und war­te­ten mit den ver­schie­dens­ten Ange­bo­ten auf. Wir selbst, auch Dank der begrenz­ten Mit­tel, haben den Schwer­punkt auf die Kuli­na­rik gelegt und den Abend unter dem Motto “Wein, Brot & Käse im Genuss ver­eint — Köst­li­ches zum Genie­ßen und Ent­de­cken” gestellt. Dazu haben wir die Bäcke­rei Pla­zotta aus St. Pauls und die Hof­kä­se­rei Erschbaum­er­hof aus Unterinn ein­ge­la­den.

Wei­ter­le­sen

WeinHandWerk in Margreid

WeinHandWerk St.-Gertraud-Platz Margreid

Alle Wet­ter­be­richte pro­gnos­ti­zier­ten für den Sams­tag Regen, doch Danke der Hilfe von “ganz oben” konnte die Ver­an­stal­tung Wein­Hand­Werk im Rah­men der Süd­ti­ro­ler Wein­stra­ßen­wo­chen doch noch statt­fin­den. 29 Hand­wer­ker zeig­ten auf dem St.-Gertraud-Platz (Bild) ihre Pro­dukte und wie sie diese her­stel­len, in der Pfarr­gasse gaben der Bau­ern­bund und die Bäue­rin­nen­or­ga­ni­sa­tion “Plent, Wurscht und Kas” zuerst, Speck, Käse und Brot bzw. Krap­fen und Stru­del danach aus, wäh­rend an der Bach­mauer dazwi­schen die Betriebe Lageder/Hirschprunn, Kel­le­rei Nals-Mar­greid, Wein­hof Kobler und das Wein­gut Steig ihre Weine den Inter­es­sier­ten zur Kost anbo­ten. Gro­ßen Anklang fand die Böh­mi­sche der Musik­ka­pelle Mar­greid, wel­che die ver­schie­de­nen Plätze bespielte sowie die Mal­werk­statt für Kin­der, des­sen drei bes­ten Bil­der zum Thema Trau­ben und Wein auch prä­miert wur­den. Die Bil­der zur Ver­an­stal­tung wur­den inzwi­schen auch ins Netz gestellt.

Foto: Ulrike Bar­catta

Le nouveau Kobler est arrivé!

Meine Weine kom­men nicht als Pri­meur im Novem­ber des Lese­jah­res auf den Markt, sind etwas lang­le­bi­ger und hof­fent­lich auch nicht im Sin­ken ihrers Anse­hens begrif­fen, aber es sei mir doch gestat­tet, die­sen sehr bekannt gewor­de­nen Aus­spruch unse­rer fran­zö­si­schen Freunde aus dem Beau­jo­lais ver­än­dert wie­der­zu­ge­ben.

Wei­ter­le­sen