Archiv für das Tag 'Wiederholbarkeit'

The Judgement of Paris (5): The Tasting Data have a Consistency like a Table of Random Numbers

Geschrieben von am 23. Juli 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Ein Ver­gleich der Ränge von 18 Wei­nen von gut zu schlecht zeigt unge­fähr soviel Kon­sis­tenz wie eine Kolonne von Zufalls­zah­len.“ Das ist ein zen­tra­ler Satz, mit dem Roger Dow­ney in Wine snob scan­dal einen Teil der umfang­rei­chen Sen­so­rik­stu­dien von Frédé­ric Bro­chet (La dégusta­tion — Etude des repré­sen­ta­ti­ons des objets chi­mi­ques dans le champ de la con­sci­ence) auf den Punkt […]

The Judgement of Paris (4): From Day to Day

Geschrieben von am 18. Juli 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

In der vori­gen Folge ging es um die Wie­der­hol­bar­keit der Kos­t­ur­teile, d.h. wie genau  die Weine von den Jury­mit­glie­dern bepunk­tet wer­den, wenn sie mehr­mals in der Kost gereicht wer­den. Heute geht es um die Kon­stanz der eige­nen Urteile in der Zeit. Die berühmte Kost in Paris, wel­che den Anlass für die Betrach­tung gelie­fert hat, fand an einem […]

The Judgement of Paris (3): Errare humanum est

Geschrieben von am 28. Februar 2013 | Abgelegt unter Weinbewertung — Valutazione dei Vini

Die urtei­len­den Kos­ter waren die sei­ner­zeit bekann­tes­ten Wein­ken­ner der Metro­pole (“The nine French jud­ges, drawn from an oenophile’s Who’s Who,..”). Trotz­dem wur­den sie von ihrem wein­bau­li­chen Natio­nal­stolz geblen­det, denn gerade der Batard Mon­tra­chet wurde wegen geruch­li­cher Män­gel als Kali­for­nier iden­ti­fi­ziert (“That is defi­ni­tely Cali­for­nia. It has no nose,”). Unab­hän­gig von die­sen Bei­spie­len an Zuord­nun­gen kann […]

Rate www.kobler-margreid.com/blog Sajithmr.com
  • Perfect
    Perfect(69.8%)
  • Good
    Good(22.4%)
  • Bad
    Bad(0.9%)
  • Too Bad
    Too Bad(6.9%)