13.7.2012: Gewürztraminer Weinstraßenfest — La strada del Gewürztraminer

 

Ob der Gewürztraminer wirklich aus Tramin stammt, wird wohl nie endgültig geklärt werden. Trotz des Risikos, unpatriotisch zu gelten, ist mir diese Frage auch relativ gleichgültig. Tatsache ist aber, dass das herrliche Weindorf, nur sieben Kilometer nördlich von meinem Margreid gelegen, dieser inzwischen weltweit verbreiteten Aromasorte den Namen gegeben hat. Und noch wichtiger: sie fühlt sich in dieser Gegend sehr wohl, wie man an den Ergebnissen sehen kann.

Che il Gewürztraminer sia di Tramin/Termeno o meno non verrà probabilmente mai chiarito del tutto. Anche col rischio di venire considerato un operatore poco pattriotico, ciò non mi interessa  più di tanto. È però vero che il bellissimo paese viticolo, situato ad appena sette chilometri dal mio Margreid/Magrè ha dato a questo vitigno aromatico, ormai diffuso in tutto il mondo, il suo nome. Ed ancora più importante: si trova molto bene in questa zona, come si può vedere dai risultati.

Weiterlesen

Nacht der Keller 2012 — Notte delle Cantine 2012

Nach einem Jahr Pause sind wir wieder dabei, bei der Nacht der Keller der Vereinigung Südtiroler Weinstraße. Wie gewohnt öffnen am kommenden Samstag ab 17.00 Uhr die teilnehmenden Betriebe ihre Tore und bieten allen Besuchern Kellerführungen, Weinkosten, ein kulinarisches Angebot und oft auch zusätzliche Programmpunkte an. Die Kellereien sind durch einen vernetzten Shuttledienst verbunden, so dass an der Kellertour bequem und sicher teilgenommen werden kann.

Dopo un anno di pausa partecipiamo di nuovo alla Notte delle Cantine, organizzata dall’associazione Strada del Vino. Come di consueto le aziende partecipanti aprono alle 17.00 i loro portoni ed offrono a tutti gli ospiti visite in cantina, degustazioni, proposte gastronomiche e spesso anche altre iniziative. Le cantine sono collegate tramite un servizio shuttle a rete che permette di girare comodi e sicuri.

In bewährter Manier haben wir bei dieser Gelegenheit auch Gäste am Weinhof: Andreas Brunner vom Brunnerhof in Neumarkt verwöhnt die Besucher mit seinen Käsespezialitäten, der Wiener Fotograf und Künstler mit Kärntner Wurzeln  Armin Bardel wird dem weinraum KOBLER mit seinen Kunstinstallationen ungewohntes Leben einhauchen.

Come di consueto ormai in quell’occasione abbiamo anche dei partner al Weinhof: Andreas Brunner del Brunnerhof di Egna presenterà i suoi formaggi e l’artista nonchè fotografo viennese con radici carintiche Armin Bardel trasformerà il nostro weinraum KOBLER in spazio espositivo.

Vinitaly: Voi ne avete una? — Vinitaly: Habt ihr eine?

Sono ancora indeciso, farmi aiutare nella presentazione dei miei vini al Vinitaly da una hostess o no? La signora accanto si è proposta proprio questi giorni. Spiegare il concetto di territorialità dei mie vini, espressa anche tramite le relative etichette, esporre il principi di produzione integrata, discutere i vantaggi e gli svantaggi di fermentazioni inoculate, spiegare agli interessati la scelta della tipologia di chiusura…, tutto ciò non più solo in tedesco con cadenza tirolese o in italiano azzardato con forte accento teutonico ma d’ora in poi anche in „inglese, francese, spagnolo e romeno“? L’idea comincia a piacermi. Quello che è sicuro intanto, è che mi (ci?) potete trovare nel

Padiglione 6, Stand C2 

Ich bin noch unschlüssig. Soll ich mir bei der Präsentation meiner Weine anlässlich der Vinitaly von einer Hostess helfen lassen? Die abgebildete Dame hat sich gerade dieser Tage vorgestellt. Das Terroir-Konzept meiner Weine, unterstützt durch die dazugehörigen Etiketten erklären, die Grundlagen der Integrierten Produktion darlegen, die Vor- und Nachteile einer beimpften Gärung diskutieren, den Interessierten die Wahl der Verschlussform erklären…, all dies nicht mehr nur auf deutsch mit Tiroler Akzent oder in unbeholfenem italienisch mit starker deutscher Aussprache sondern ab jetzt auch auf „englisch, französisch, spanisch und rumenisch“? Die Aussicht darauf beginnt mir zu gefallen. Sicher ist jedenfalls, dass ihr mich (uns?) findet in

Halle 6, Stand C2 

ProWein – Berdux – Kobler

Was die ProWein ist, muss man wahrscheinlich hier herinnen nicht mehr erklären. Nur einige Zahlen: 3.930 Aussteller aus rund 50 Nationen,erwartet werden rund 40.000 internationale Fachbesucher. Und tatsächlich haben auch nur solche Zugang.
Berdux Weine ist mein deutscher Importeur, der heuer zwölf seiner Partner auf die Messe mitgenommen hat. Birgit, Nadine und Friedrich Pusch präsentieren das Programm ihres Weinhandelshauses aus Offenbach am Main. Damit das steigende Interesse an den von ihnen vertriebenen Weinen optimal befriedigt werden kann, wurde der Stand wiederum vergrößert.
Der Weinhof Kobler nimmt zum dritten Mal an der ProWein teil. Ob es sich lohnt oder nicht, deshalb am Stand von Berdux Weine vorbeizuschauen kann man u.a. bei den gesammelten Rezensionen nachlesen.

Prowein 2012, Düsseldorf, 4. bis 6.3., Halle 3, K 144.

Cosa sia il ProWein probabilmente non sarà necessario spiegare in questa sede. Alcune cifre soltanto: 3.930 espositori da circa 50 nazioni, si attendono 40.000 visitatori professionali. Ed infatti solo loro possono accedere.
Berdux Weine è l’importatore germanico che quest’anno ha portato con sè a Düsseldorf dodici dei suoi fornitori. Birgit, Nadine und Friedrich Pusch presentano il programma della loro impresa di Offenbach sul Meno. Per soddisfare pienamente il crescente interesse nei confronti dei vini da loro distribuiti, lo stand è stato nuovamente ingrandito.
Il Weinhof Kobler partecipa per la terza volta al ProWein. Per giudicare se vale la pena di passare allo stand di Berdux Weine perchè c’è lui si possono consultare per esempio le recensioni.

Prowein 2012, Düsseldorf, 4 – 6/3, padiglione 3, K 144.

Zwischen Ersten Gewächsen — In mezzo agli „Erste Gewächse“

Am Sonntag, den 26. Februar, findet im Kloster Eberbach die Große VDP-Rheingau-Weinpräsentation (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) statt. Dabei kann man „nicht nur ERSTE GEWÄCHSE und CHARTA-Weine des Jahrgangs 2010 und älterer Jahrgänge, sondern auch eine herausragende Auswahl Rheingauer Spätburgunder aus den Jahrgängen 2009 und 2010 sowie edelsüße Spitzen-Rieslinge in den höchsten Qualitätsstufen.“ kosten.

Domenica 26 febbraio avrà luogo nel monastero di Eberbach la grande mostra vini delle aziende raccolte nell’associazione del VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) Rheingau. Si potranno degustare non solo i Premièrs Crus ed i vini Charta dell’annata 2010 ma anche una selezione di Pinot nero delle annate 2009 e 2010 nonchè diversi vini dolci pregiati di Riesling.

Weiterlesen

„Einen Rosé? … Probieren wir ihn halt.“ — „Un rosato? … Beh, proviamolo!“

Typisch, dass zwischen der Frage und der Antwort Auslassungspunkte  stehen. Die Pausen im Rede- oder Gedankenfluss zeugen davon, dass das Bedürfnis, Roséweine zu kosten, momentan alles andere als selbstverständlich ist. Gerade beim italienischen Besucher ist es weit verbreitet — so habe ich es zumindest immer wieder beobachtet — dass diese Kategorie gesnobt wird. „Ich gehe gleich zur Riserva weiter“ heißt es oft etwas hochnäßig, als würde man sich als Sensorikbanause outen, wenn man beim Kosten eines Kretzers erwischt wird. So eine prinzipielle Abneigung konnte ich bisher nur bei der Mehrheit der bundesdeutschen Koster feststellen, so bald der Gewürztraminer in einer Präsentation an der Reihe war.

È sintomatico che tra tra la domanda e la risposta ci stiano i puntini di sospensione. L’esitazione o un accenno lasciato volutamente indefinito dimostrano che il desiderio di degustare vini rosati al momento è tutt’altro che sottinteso. Soprattutto nel caso del cliente italiano, così almeno ho notato spesso, è molto diffuso un atteggiamento un po‘ snob nei confronti di un’intera tipologia di vini. „Passo direttamenta alla riserva“ sento spesso con tono presuntuoso, come se per il vero intenditore fosse vergognoso essere sorpresi a degustare vini rosati. Un rifiuto così di massima l’ho notato finora solo da parte dei degustatori germanici quando li si propone un Gewürztraminer.

Weiterlesen

„Weine Online — Workshop mit Armin Kobler“

 

Es ist für mich eine besondere Befriedigung, das in der Zwischenzeit erworbene Wissen und die verschiedenen Erfahrungen, die ich letztlich in der Praxis sammeln konnte, an Interessierte weiterzugeben. Damit in einer Weiterbildungsorganisation zu reüssieren, welche von Anfang mit einem extrem interessanten Programm angetreten ist, ist eine große Herausforderung. Sie soll mir Ansporn sein!

Poter trasmettere agli interessati le conoscenze acquisiti e le esperienze pratiche accumulate negli scorsi anni è una grande soddisfazione. Riuscire con questo in una struttura di formazione che è caratterizzata da un programma molto valido e vario è una grande sfida. Speriamo che mi ciò mi dia lo slancio decisivo.

„… siamo arrivati a Roma, insieme a voi.“ L’Ateneo dei Sapori

L’11 ed il 12 Athenaeum — L’Ateneo dei Sapori organizza diverse manifestazioni attorno al vino sudtirolese. Presentazioni in diverse enoteche, laboratori sensoriali, cene con i vini dei produttori presenti ed infine una manifestazione comune con le 21 aziende partecipanti al Grand Hotel St. Regis offrono la possibilità di approfondire le conoscenze circa i nostri vini.

Io stesso sarò presente sabato 11 dalle 16.00 alle 20.00 nell’enoteca Uve e Forme, il mio Gewürztraminer Feld prenderà parte l’11 alle 17.00 al relativo laboratorio sensoriale all’enoteca Giansanti “Gewürztraminer: Colori, profumi ed emozioni del bianco” ed infine parteciperò il alla presentazione comune nella bellissima cornice del Grand Hotel St. Regis dalle 16.30 alle 20.30. Allego il programma dettagliato di tutta la manifestazione.

Per la presentazione della domenica ho a disposizione 10 biglietti d’entrata. Per i primi dieci che mi scrivono a proposito una mail ci sarà l’ingresso gratuito.

Am 11. und 12. Februar organisiert Athenaeum — L’Ateneo dei Sapori verschiedene Veranstaltungen rund um den Südtiroler Wein. Präsentationen in verschiedenen Vinotheken, sensorische workshops, Abendessen mit den Weinen der teilnehmenden Produzenten und schlussendlich eine gemeinsame Veranstaltung mit den 21 teilnehmenden Betrieben im Grand Hotel St. Regis bieten die Möglichkeit, das Wissen um unsere Weine zu vertiefen.

Ich selbst werde am Samstag, den 11. von 16.00 bis 20.00 Uhr in der Vinothek Uve e Forme sein, mein Gewürztraminer Feld wird am 11. um 17.00 am Workshop “Gewürztraminer: Colori, profumi ed emozioni del bianco” in der Vinothek Giansanti teilnehmen und schlussendlich werde ich an der gemeinsamen Schlussveranstaltung im wunderschönen Rahmen des Grand Hotel St. Regis von 16.30 bis 20.30 Uhr teilnehmen. Ich lege das vollständige Programm der Veranstaltung bei.

Für die sonntägliche Veranstaltung verfüge ich über 10 Eintrittskarten. Für die ersten unter Euch, welche mir diesbezüglich eine Mail schreiben, ist der Besuch der Verkostung kostenlos.

P.S.: Il titolo del post deriva dalle ultime parole del pezzo Bomba o non bomba (1978) di Antonello Venditti.

P.S.: Der Titel des Beitrages stammt von den letzten Worten des Liedes Bomba o non bomba (1978) von Antonello Venditti.

Von Frankreich lernen heißt siegen lernen — Imparare dalla Francia vuol dire imparare a vincere

YouTube Preview Image

In Italien wird immer wieder etwas neidisch nach Frankreich geblickt. Wie dort mit dem Wein als Kulturgut umgegangen wird, scheint vorbildlich zusein. Genau so die Vermarktung auf allen Ebenen. Während das vom wissenschaftlichen her äußerst diskutable System der Crus die Geschichten um das Topsegment interessant hält, ist man auch hinsichtlich Otto Normalverbraucher sehr rührig.

Dall’Italia si guarda sempre con una certa invidia verso la Francia. Da come oltralpe si tratta il vino come prodotto culturale sembra essere esemplare. Anche la commercializzazione a tutti i livelli. Mentre la classificazione dei crus, che dal punto di vista scientifico è molto disctuibile, tiene vivo tutte le storie attorno ai vini top, l’economia vitivinicola francese si occupa con successo anche della casalinga di Nantes (per non menzionare di Voghera).

Weiterlesen

12. Vinea tirolensis

Weinexperten, Akteure aus der Gastronomie und dem Fachhandel sowie Weinliebhaber und Freunde des guten Geschmacks, treffen sich am Montag, 22. August 2011 in der Autocity Barchetti in Bozen Süd. Zum zwölften Mal findet die wichtigste Jahresweinpräsentation der Freien Weinbauern Südtirol, die Vinea tirolensis, statt. Heuriges Gastland ist die Toskana (hier der Flyer mit den Ausstellern).

Gli enologi, gli operatori del settore gastronomico e del commercio specializzato nonché gli appassionati di vino e gli amanti del gusto si sono dati appuntamento per lunedì 22 agosto 2011 all’Autocity Barchetti a Bolzano sud. Per la dodicesima volta si ripete quella che per i Vignaioli Alto Adige è la più importante presentazione enologica dell’anno, la Vinea Tirolensis. L’ospite di quest’edizione sarà la Toscana (quì l’elenco degli espositori)

Weiterlesen