Gruppenarbeit — Lavoro di gruppo (7): Simplyfatt & Co

blocks_image_16_1Über die Hardwarekonfiguration unseres Betriebes habe ich das letzte Monat geschrieben, heute möchte ich mit ein paar für meine Arbeit wichtigen Anwendungen das Thema der Informatik zwischenzeitlich abschließen. Dabei möchte ich auf aufzeigen, dass es sehr viele Programme gibt, die weniger bekannt sind, auf die man des öfteren nur durch Empehlungen in Internet-Foren aufmerksam wird, die aber zumeist  ein sehr interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.

Della configurazione hardware della nostra azienda ho parlato il mese scorso, oggi vorrei concludere l’aspetto informatico riportando qualche programma importante per la mia attività. Voglio fare vedere tra l’altro che ci sono tanti programmi poco conosciuti che spesso si trovano solo a seguito di richieste in fori di discussione internet ma che convincono con ottimi rapporti prestazione prezzo.

Weiterlesen

Gruppenarbeit — Lavoro di gruppo (6): Apple

uebersichtApple feiert dieses Jahr das 30jährige Jubiläum der Präsentation des Macintosh. Über die Bedeutung nicht nur im IT-Bereich sondern auch in den Haushalten dieses bahnbrechenden Computertypes wurde letztlich ausführlich berichtet. Ich nehme dieses Ereignis zum Anlass, über die EDV-Struktur meines Weinhofes zu berichten. Entdeckt ihr vielleicht ein Gerät das auch euch die letzten Jahre begleitet hat?

Quest’anno Apple festeggia il trentesimo anniversario dell’introduzione del Macintosh. Si è già parlato molto questi giorni circa l’importanza di questo modello non solo per il mondo dei computer ma anche per la digitalizzazione casalinga. Colgo l’occasione per parlare della struttura informatica della nostra azienda. Forse scoprite un modello che ha accompagnato anche voi gli scorsi anni.

Weiterlesen

App: Südtiroler Weinstraße — Strada del Vino dell’Alto Adige

Pünktlich zum Weinfestival von Meran hat die Vereinigung Südtiroler Weinstraße eine sehr nützliche App herausgebracht.

Puntuale all’occasione del Winefestival di Merano la Strada del Vino dell’Alto Adige ha pubblicato un’app molto utile.

Weiterlesen

“Stay hungry, stay foolish”

“Bleib hungrig! Bleib tollkühn!“

Diesmal geht es nicht um Wein, nicht im vordergründigen Sinn. Steve Jobs ist gestern gestorben. Und ich bin traurig darüber, auch wenn ich ihn nicht gekannt hatte. Aber seit 1992, als ich meinen ersten Computer bekam, einen Macintosh LC (“Pizzaschachtel”) bis zum letztlich erworbenen iPhone 4 hat mich Steve digital begleitet. Und ich bin seiner Technik treu geblieben, auch in jenen Jahren, wo die Apple-User als schrullige, belächelte Außenseiter galten und der Firma nur mehr wenige Wochen bis zum Konkurs gegeben wurden.
Und irgendwie hat Steve Jobs auch einen augenscheinlichen Einfluss auf meinen Betrieb gehabt, besonders was die Kommunikation angeht. Wären nämlich seine Computer dank der innovativen Betriebsysteme nicht so intuitiv und damit leicht zu benutzen gewesen, wäre ich sicherlich der angewandten Informatik fern geblieben. Es hätte dann keine von mir selbstgestrickte Betriebswebseite gegeben und auch diesen Blog als kellerwirtschaftliches Tagebuch gäbe es wahrscheinlich nicht.

Er ruhe in Frieden, falls so was für so einen wie ihn je möglich sein wird.

“Resta affamato! Resta audace!”

Questa volta non si parla di vino, almeno in senso stretto. Steve Jobs è morto ieri. E io sono attristato, anche se non lo ho conosciuto di persona. Ma dal 1992, da quando ho ricevuto il mio primo computer, un  Macintosh LC (pizza box), all’iPhone 4 acquistato qualche settimana fa, lui ha segnato il mio percorso digitale. E io sono rimasto fedele alla sua tecnica anche negli anni, dove gli utilizzatori di Apple apparivano come dei outsider bizzarri e si davano pochi giorni di sopravvivenza alla ditta.
Però Steve Jobs ha influenzato anche la mia azienda soprattutto per quello che concerne la comunicazione. Se i suoi computer non  fossero stati d’uso così intuitivo e facile io non mi sarei avvicinato all’informatica applicata. Ed il sito aziendale fatto in casa probabilmente non esisterebbe, tantomeno questo blog enologico.

Che riposi in pace, se ciò per un personaggio come lui sarà mai possibile.