Eine schöne Erfahrung… — Una bella esperienza…

… war es, mit Nadine, Birgit und Friedrich Pusch von Berdux Weine die ProWein in Düsseldorf zu erleben. Wie schon einmal angemerkt, habe ich diese auf meiner Belgien-Deutschland-Fahrt im Januar kennengelernt. Nachdem ihnen meine Weine sichtlich gemundet haben und sie eine deutliche Chanche für diese Produkte auf den von ihnen versorgten Markt sehen, wurde schnell reagiert: zusammen mit noch einigen anderen Lieferanten der Firma wurde ich eingeladen, bei dieser bedeutenden Weinmesse am Stand von Berdux mit meinen Weinen präsent zu sein und mit den Kunden der Firma  — in meinem Fall erstmals — in Kontakt zu treten.

…era quella di passare con Nadine, Birgit e Friedrich Pusch di Berdux Weine il ProWein a Düsseldorf. Come ho già menzionato nel post precedente, li ho incontrati nel mio viaggio attraverso il Belgio e la Germania nel gennaio scorso. Dopodichè li sono piaciuti i miei vini e siccome vedono buone possibilità di piazzarli sui mercati da loro forniti hanno reagito subito: insieme ad altri loro produttori sono stato invitato a presentare i miei vini al loro stand e di incontrare la prima volta i loro clienti.

Weiterlesen

Über den Arlbergpass — Oltre il passo dell’Arlberg

Auf den Arlberg bin ja eigentlich schon mit Beginn dieser Wintersaison gekommen. Tatsächlich ist es mir gelungen, das Hotel Angela in Lech als Kunden zu gewinnen. So richtig in den alemannischen Sprachraum Österreichs vorgedrungen bin ich aber erst letzten Samstag. In der Vinothek der  Frau Hanni Jenny aus Schruns im Montafon durfte ich meine Weine ihrer Stammkundschaft zum Kennenlernen anbieten. Was ihr kleines aber feines Geschäft angeht, darf ich zitieren:   „Hanni Jenny betreibt im Herzen von Schruns im Montafon in Vorarlberg eine Weinfachhandlung und Feinkostgeschäft. Durch ein abwechslungsreiches, ausgesuchtes Weinangebot mit moderaten, angemessenen Preisen hat sie sich einen edlen Kundenkreis erarbeitet, wo der Großteil inzwischen langjährige Stammkunden geworden sind. Durch die herzliche, freundliche Art verwöhnt Hanni Jenny ihre Kunden auch mit vielen anderen Leckereien, die dem Genuss dienen. Dadurch ist es leicht geworden bei Hanni Jenny ein passendes Geschenk zu finden, gerade für solche Menschen die es verstehen mit allen Sinnen zu genießen. Die geschäftige Vinothekarin versteht es mit ihrem Blick für das Schöne, jedes noch so kleine oder große Präsent so zu verpacken, dass es zum einzigartigen, unverwechselbaren Geschenk wird.“ Die Vorstellung lief sehr angenehm ab und der Zuspruch war besser als wir uns beide erwartet hatten. Die Vinothek der Frau Jenny scheint ab jetzt in meinem Bezugsquellenregister auf.

Per dire la verità, sull’Arlberg sono arrivato già con l’inizio di questa stagione invernale. Infatti l‘Hotel Angela di Lech è diventato il mio cliente. Veramente penetrato nell’area linguistica alemannica dell’Austria sono però solo il sabato scorso. Ho avuto l’opportunità di presentare i miei vini ai clienti affezionati dell‘enoteca della signora Hanni Jenny di Schruns nel Montafon. Essa è una sommelière appassionata che propone vini e distillati scelti con accuratezza. Grazie alla sua competenza e cordialità ha ormai una clientele affezionata di turisti e gente del posto. Inoltre propone anche altre specialità alimentari che, confezionati da lei o della sua collaboratrice, diventano dei regali bellissimi e singolari. La presentazione si è svolta in modo molto piacevole ed il successo è stato più grande di quanto ci siamo aspettati. L’enoteca della signora Hanny d’ora in poi è elencata nella mia rubrica dei distributori ed enoteche.

Der richtige Moment? — Il momento giusto?

Seit ein paar Tagen bin ich von meiner Vorstellungstour zurück, welche mich zuerst nach Brüssel und danach in das nördliche Ruhrgebiet und abschließend in die Gegend von Frankfurt (im Bild das verschneite und eisig kalte Mainhattan) führte. Um den Markt in Belgien zu bearbeiten, hat die EOS zusammen mit dem ICE eine Präsentation Südtiroler Weine im dortigen Hotel Conrad organisiert. Tags darauf besuchte ich Weinfachhändler in Wesel (Nord-Rhein-Westfalen), Dürrenheim (Hessen), am Heimreisetag in Offenbach und Frankfurt am Main (beide Hessen).

Da qualche giorno sono di nuovo a casa, dopo il mio tour di presentazioni che mi ha portato prima a Bruxelles, poi nella regione germanica del Ruhrgebiet ed infine a Francoforte ed i suoi d’intorni (nella foto la cosìdetta „Mainhattan“ innevata e gelida). Per aiutare il nostro lavoro nel Belgio l’EOS e l’ICE hanno organizzato nella capitale all’Hotel Conrad una presentazione di vini sudtirolesi. Il giorno dopo sono andato a trovare grossisti a Wesel (Nord-Rhein-Westfalen), Dürrenheim (Hessen), sul ritorno a Offenbach e Francoforte sul Meno (ambedue sempre Hessen).

Weiterlesen

Und wieder in Zürich — E di nuovo a Zurigo

Momentan geht es Schlag auf Schlag mit den Weinpräsentationen: Am vorigen Freitag und Samstag war ich in Peschiera am Gardasee. Dort wurde der neue Katalog des Verteilers Proposta Vini, welcher meine Weine in ganz Italien außer Südtirol exklusiv anbietet, vorgestellt. Gleichzeitig können die ca. 90 Handelsvertreter die dort angeführten Weine kosten und die Produzenten kennenlernen oder wiedersehen. Alles lief ähnlich wie voriges Jahr ab, mit dem Unterschied, dass nur mehr einige, die zuerst angemeldeten Produzenten, ausstellen durften, damit in der begrenzten Zeit auch mehr oder weniger alle Weine verkostet werden konnten.

Al momento non c’è sosta a proposito di presentazioni: venerdì e sabato scorso ero a Peschiera del Garda. Lì è stato presentato il nuovo catalogo del mio distributore Proposta Vini, che vende i miei vini in esclusiva in tutta l’Italia, tranne in Sudtirolo. Nello stesso momento tutti i circa 90 agenti hanno l’occasione di degustare i vini proposti e di conoscere o rivedere i fornitori. Tutto si è svolto come l’anno scorso con l’eccezzione che solo una parte dei produttori, i primi a rispondere, potevano partecipare, in modo che nel tempo limitato più o meno tutti i vini potevano essere degustati.

Weiterlesen

Die Weinkrise? Meine Antwort – La crisi del vino? La mia risposta

paketuebergabe4Wir sollen uns selbst und anderen nichts vormachen, auch die Südtiroler Weinwirtschaft klagt unter zum Teil empfindlichen Absatzrückgängen. Die reale bzw. empfundene Wirtschaftskrise hat den Verbrauchern den Kauf vom Wein im Einzelhandel und den Konsum in der Gastronomie spürbar verdorben. Besonders letztere verspürt zudem die immer strenger sanktionierten Alkoholkontrollen, welche dann oft irrationale Früchte hervorbringen: allzuviele Konsumenten meinen in der Angst, zumindest den Führerschein zu verlieren, dass auch während eines Essens maximal ein Glas Wein oder besser gar keines getrunken werden kann, um unter den allesentscheidenden 0,5 ‰ zu bleiben.

Sarà meglio che non illudiamo noi stessi e gli altri, anche l’economia vinicola sudtirolese soffre di difficoltà di vendita in parte dolorose. La crisi economica reale e quella immaginata hanno tolto al consumatore la voglia di comprare vino nelle enoteche o di consumarlo nella ristorazione. Soprattutto quest’ultima soffre peraltro dei controlli stradali fortemente sanzionati che portano a dei risultati anche molto irrazionali: la paura fortissima di tantissimi consumatori di perdere come minimo la patente porta a farli pensare che anche durante un pranzo si possa bere solo un bicchiere di vino o meglio neanche quello per restare sotto i fatidici 0,5 ‰.

Weiterlesen

Zum Glück produziere ich Grauer Burgunder – Per fortuna produco Grauer Burgunder

pinotgrigio_kaufangebot1,20 € plus MWSt kosten mich nur die Flasche, der Verschluss, die Aufmachung und der Karton. Gelder, die also durch den Keller nur durchgewunken werden. Aber was wird das für ein Wein sein, der diesen Anforderungen entspricht?

Solo la bottiglia, la chiusura, l’etichetta ed il cartone mi costano 1,20 € più IVA. Soldi che cioè non si fermano in cantina. Ma come saranno i vini che corrispondono a questi requisiti?

Weiterlesen

Neue Jahrgänge, jetzt auch wieder online – Nuove annate, da oggi di nuovo anche online

online_shop_kobler

Nach dem Erstellen der Neuanlage kommt endlich wieder der Verkauf zum Zug. Gerade wurde der Online-Shop aktualisiert. Von nun an ist wieder das ganze Sortiment bestell- und lieferbar.

Dopo aver rifatto un vigneto finalmente trovo il tempo per commercializzare. Il punto di vendita online è stato aggiornato questi giorni. Da adesso l’intera produzione è di nuovo disponibile anche in rete.

Die Weingenießer können aufatmen – zumindest in Österreich, Deutschland und Italien

paketuebergabe2

Der Weinfachhändler in Castrop-Rauxel hat noch nie von meinen Weinen gehört? Die Vinothek in Rekawinkel verkauft nur österreichische Produkte? Der Enotecario in Voghera hat mich nicht in den Weinführern gefunden und lehnt Flaschen mit Drehverschluss prinzipiell ab?

Nicht verzweifeln, Ihnen kann jetzt geholfen werden. Denn ab heute können die Produkte vom weinhof KOBLER ganz komfortabel und überall hin in den genannten Ländern online bezogen werden. Eine Kreditkarte, ein Paypal-Konto oder eine Überweisung sowie ein paar Mausklicks genügen und innerhalb weniger Tage sind sie glücklicher Besitzer von mindestens fünf Flaschen Wein aus Margreid.

Sie hatten noch nie Gelegenheit, unsere Weine zu kosten und haben noch keine fixe Vorstellung, welcher Wein ihnen am besten schmecken könnte? Dann ist die Probierpackung mit allen weinhof-KOBLER-Produkten vorerst einmal das Richtige für Sie. Sind ihre Vorlieben schon etwas eingegrenzter? Unsere gemischten Packungen mit zwei oder drei Flaschen der gleichen Sorte kommen ihren Bedürfnissen optimal entgegen. Ist ein bestimmter Wein von uns inzwischen zu einem „must have“ für ihren perfekt bestückten Weinkeller avanciert? Für Sie füllen wir die bewährten Versandkartone auch mit sechs Flaschen des gleichen Typs.

Sie möchte sich oder Ihren Freunde Gutes tun? Hier entlang bitte!

Proposta Vini 2009 – Treffen mit den Handelsvertretern

img_00122

Kommunizieren, kommunizieren, kommunizieren; auf einem gesättigten Markt, wo (fast) alle gute Produkte haben, ist es das Um und Auf. Das hat in einem gewissen Maß auch die Weinwirtschaft verstanden. In diesem Sinne muss die jährlich stattfindende Katalogpräsentation meines italienischen Verteilers Proposta Vini, der über fast 90 Vertreter auf dem Staatsgebiet verfügt, gesehen werden. Es geht weniger darum, dass die Mitarbeiter die Weine der ca. 120 Aussteller kennenlernen, sondern mehr darum, ein Verhältnis zu diesen wichtigen Verbindungspersonen aufzubauen.

Weiterlesen

Mein erster Export

nickdobsonwines

Heute habe ich meine ersten für den Export bestimmten Weine zur Versandsammelstelle gebracht. Nick Dobson hat sich entschieden, für seine im Aufbau befindliche Südtirol-Ecke meinen Grauen Burgunder Klausner und den Gewürztraminer Feld mit zu verwenden.

Aber eigentlich exportiere ich schon von Beginn meiner Tätigkeit an, wie er in seiner Einführung richtig schreibt. Freuen tut es mich trotzdem.