“Aufrichten” — “Conciar su”

2016-03-25_16-03-06_1Bevor man nach dem Rebschnitt die verbliebenen Fruchtruten an die Drähte bindet, gilt es, das Unterstützungssystem in Stand zu halten und eventuell auszubessern. Nachdem die Pergl das historische Erziehungssystem in Südtirol ist, sind die Bezeichnungen der Arbeiten immer noch davon abgeleitet, auch wenn sich immer mehr der Drahtrahmen durchsetzt (schätzungsweise 95 % der Neuanlagen werden inzwischen solcherart errichtet).

A potatura ultimata, prima di poter legare i capi a frutto ai fili, è necessario fare la manutenzione al sistema si sostegno. Siccome in Sudtirolo il sistema di allevamento storico è la pergola, i nomi dei relativi lavori derivano da essa, nonostante che le spalliere si affermano sempre di più (a occhio e croce il 95 % degli impianti nuovi viene fatto in contrasto alla tradizione). 

Weiterlesen

Pergl/Pergola Relaunch (2)

 

2015-08-22_16-29-19

Wie ich schon im vorigen Beitrag erklärt habe, wird auch in den nächsten Jahren die Pergl in meinem Betrieb eine wichtige Rolle spielen. Seit der Betriebsübernahme habe ich immer wieder darüber nachgedacht, wie man diese ehrwürdige Erziehungsmethode reformieren, wie man bestimmte Vorteile, welche der Drahtrahmen bietet, auch auf der Pergl anwenden könnte. Die Gestaltung der Laubwand, eigentlich in diesem Fall des Laubdaches, ist hierzu ausschlaggebend. Die Wachstumsintensität der Rebe sowie die Stärke und Richtung der vorherrschenden Winde entscheiden, ob wir mit mehr oder weniger händischem Aufwand das Ziel einer gleichmäßig verteilten, aufgeräumten aber doch lockeren Laubmasse, welche auch den Trauben noch genug Licht und Durchlüftung lässt, erreichen.

Nello scorso post a proposito della pergola ho spiegato che anche nei prossimi anni questa avrà una certa importanza nella mia azienda. Da quando ci lavoro, ho riflettuto più volte come si potrebbe riformare questo spettabile sistema, come si potrebbe fare a trasferire diversi vantaggi della spalliera alla pergola. In questo intento la gestione della palizzata, o meglio, dell’ala fogliare è determinante. La vigoria della vite e l’intensità e la direzione dei venti dominanti determinano il nostro sforzo, espresso in ore lavorative, per raggiungere il risultato: Una massa fogliare distribuita uniformemente, possibilmente ordinata ma lo stesso non compatta, cin modo di garantire abbastanza luce (non sole!) ed aria ai grappoli.

Weiterlesen