Wer sieht den Unterschied? — Chi trova la differenza?

frostschaeden2016

Ich denke, es braucht kei­nen beson­de­ren Exper­ten­blick, um die doch ekla­tante Abwei­chung zwi­schen den bei­den Bil­dern zu sehen. Beide wie­der­ge­ge­be­nen Reben gehö­ren der Sorte Grauer Bur­gun­der an und ste­hen im Wein­gar­ten Ober­feld. Die rechts zeigt den übli­chen Sto­cker­trag, die links hin­ge­gen ist vom Früh­jahr her spät­frost­ge­schä­digt.

Non c’è ver­a­mente il biso­gno di essere esperti viti­coli per accor­gersi dell’eclatante diver­sità tre le due imma­gini. Le viti ripro­dotte sono ambe­due di Pinot gri­gio e sono loca­liz­zate nel vigneto Ober­feld. Quella a des­tra porta la pro­du­zione abi­tuale, quella a sinis­tra invece è dan­n­eg­giata dalle gelate pri­ma­ve­rili.

Wei­ter­le­sen

Man ist nie sicher — Non si è mai al sicuro

Auch wenn es wahr­schein­lich stimmt, dass wir dem Beginn einer Heiß­zeit bei­woh­nen und diese Bil­der in den letz­ten Jah­ren sehr sel­ten gewor­den sind, wirk­lich gefeit sind wir vor Frost­schä­den im Süd­ti­ro­ler Wein­bau noch nicht. In der Nacht vom 8. auf den 9. April ist die Feucht­tem­pe­ra­tur in der Tal­sohle bis auf minus 2 °C gesun­ken. Es hat deut­li­che Schä­den gege­ben, wenn sie auch glück­lich­weise nicht das Aus­maß frü­he­rer Jahre erreicht haben.

Anche se siamo all’inizio di un peri­odo di ris­cal­da­mento glo­bale e la fre­quenza delle gelate è dimi­nuita, non esiste la gar­an­zia totale che non avveng­hino più. Infatti nella notte tra l’8 ed il 9 aprile la tem­pe­ra­tura umida è scesa nel fon­do­valle a — 2 °C. Ci sono stati danni evi­denti anche se per for­tuna non hanno rag­gi­unto la gra­vità di avve­nimenti pas­sati.

Wei­ter­le­sen