Der dritte “Feld” — Il terzo “Feld”

Mitte Februar haben wir mit dem Schnitt der Jungreben im Weingarten Unterfeld die Schnittsaison beendet. Die Chardonnay-Stöcke kommen jetzt in das dritte Standjahr und von den allermeisten erwarte ich mir auch schon einen ersten merkbaren Ertrag.

Con il taglio delle giovani viti nel vigneto Unterfeld abbiamo concluso la potatura invernale di quest’anno. I ceppi di Chardonnay cominciano il loro terzo anno di dimora e dalla maggior parte di loro mi aspetto un primo modesto raccolto.

2014 haben wir die letzte in meinem Eigentum verbliebenen Obstwiese mit diesem Weingarten getauscht, die Umstellung des Betriebes zu nur Weinbau ist also komplett vollzogen. Mit dem direkt unter dem Dorf am Beginn der Talsohle gelegenen Unterfeld haben wir also unsere dritte Lage, wo der Begriff Feld im Namen steckt. Zur Erinnerung: Wir besitzen schon einen Weingarten in der Lage Feld am Margreider Schwemmkegel, mit Gewürztraminer bestockt, und noch länger eine Anlage im Oberfeld, im nördlichen Talboden der Gemeinde gelegen, wo einer unserer beiden Grauen Burgunder wächst.

Nel 2014 abbiamo acquisito questo vigneto cambiandolo con il nostro ultimo meleto rimasto. Con ciò la conversione dell’azienda a solamente vigneto si è conclusa. L’Unterfeld, situato direttamente sotto il paese di Magrè, all’inizio del fondovalle, è il terzo degli appezzamenti in cui nome è contenuto il termine Feld. Accanto al Feld vero e proprio, che è impiantato con Gewürztraminer e che è dislocato sul conoide del paese, abbiamo anche un vigneto in zona Oberfeld, cioè nel fondovalle settentrionale del comune dove invece coltivo le uve di uno dei nostri due Pinot grigio.

Weiterlesen

Jetzt gibt es ihn! — Finalmente è uscito!

gb_ob_14Mich reizt es mehr, viele verschiedene Weine zu machen, als von einem viele Flaschen. Es ist zwar arbeits- und betriebswirtschaftlich relativ sinnfrei, als ehemaliger Versuchsweinausbauer habe ich aber eine Schwäche für Details und möchte jene Facetten, welche eine Lage mitbringt, auch dem Endverbraucher zeigen. Soviel Lage, Sorte und Jahrgang wie nur möglich bei allen Weinen ins Glas zu bekommen, ist seit jeher mein Ziel. Eine defensive Önologie, welche Aromatisierungen auch und besonders durch Behälter ausschließt, ist eine Voraussetzung dafür.  Es freut mich daher, dass heuer erstmals ein zweiter Wein der gleichen Sorte in den Verkauf gelangt.

Mi affascina di più fare molti vini differenti che di pochi vini tante bottiglie. Dal punta di vista economico non ha senso ma da vignaiolo con un passato da microvinificatore ho un debole per i dettagli. Vorrei che anche il consumatore potesse sentire le sfaccettature che contraddistinguono i diversi vigneti. Io cerco da sempre di portare nel bicchiere più territorio, vitigno ed annata possibile. Una delle condizioni per ciò è l’utilizzo di un’enologia cautelativa che tra l’altro esclude anche l’aromatizzazione da parte di contenitori. Sono perciò molto contento di poter presentare per la prima volta un secondo vino della stessa varietà e tipologia.

Weiterlesen

Grauer Burgunder die Zweite — Pinot grigio seconda

ciak

Gestern, am ersten kalendarischen Herbsttag, haben wir im Betrieb ein neues Kapitel aufgeschlagen: erstmals wurde der Graue Burgunder aus der Lage Oberfeld für den weinhof KOBLER geerntet. Somit wird es ab dem nächsten Sommer, sollte im Keller nichts schief gehen, einen zweiten, eigenen Wein dieser Sorte geben, der unverschnitten mit eigenem Etikett auf den Markt kommen wird.

Ieri, al primo giorno d’autunno, abbiamo iniziato un nuovo capitolo nella la nostra azienda: per la prima volta sono state vendemmiate uve Pinot grigio del vigneto Oberfeld per il weinhof KOBLER. Quindi avremo a partire della prossima estate, se non ci saranno problemi in cantina,in vendita un secondo vino di questo vitigno. In purezza e ovviamente con la propria etichetta. 

Weiterlesen

Das Ende eines Versuchs — La fine di un esperimento

2013-05-25_10-56-12

Als 2001 in der Lage Oberfeld nach einem Obstbauzwischenspiel von 40 Jahren wieder Reben von uns gesetzt wurden, habe ich zusätzlich zu den Grauburgunderreben auch versuchsweise 100 Stöcke der Sorte Lagrein mit dazu genommen. Die fünf Mikroparzellen zu je 20 Stöcke wurden in der Anlage randomisiert verteilt, die dort geernteten Trauben habe ich in den letzten vier Jahren im Kleingebinde ausgebaut. Mit vergangenem Herbst ist der Versuch ausgelaufen, in den nächsten Tagen werden die Lagreinstöcke auf Grauer Burgunder umveredelt.

Quando nel 2001 dopo 40 anni di meleto, abbiamo riconvertito l’appezzamento Oberfeld a vigneto, ho messo a titolo sperimentale oltre al Pinot grigio 100 barbatelle di Lagrein. Le cinque microparcelle sono distribuite in modo randomizzato nel vigneto, le uve ivi raccolte le ho microvinificate negli scorsi quattro anni. Con l’autunno scorso la prova è terminata, i prossimi giorni l’innesto al verde li convertirà a Pinot grigio.

Weiterlesen

Auch uns hat es erwischt – Anche noi siamo stati colpiti

2009-07-07_16-04-09Aber wir haben gleichzeitig auch riesiges Glück gehabt. Es wurde (bis jetzt!) nur der Weingarten “Oberfeld” mit seinem Grauen Burgunder vom Hagel getroffen und dessen Trauben auch nur relativ leicht auf der Westseite der Rebzeilen. Andere Gebiete wie z.B. in Kaltern und Tramin wurden unvergleichlich stärker geschädigt. Dort gab es stellenweise Totalausfälle und Beschädigungen des Rebholzes, welche sich auch auf das nächste Jahr negativ auswirken dürften.

Ma siamo stati allo stesso momento (finora!) anche molto fortunati. Questo perchè dalla grandine è stato colpito solo il vigneto “Oberfeld” col suo Pinot grigio ed inoltre unicamente i grappoli esposti verso ovest presentano acini danneggiati. Altre zone come quelle nei comuni di Caldaro e Termeno sono colpiti in maniera incomparabilmente maggiore. Là si hanno talvolte perdite totali della produzione e danneggiamenti dei tralci che avranno ripercussioni anche sull’anno prossimo.

Weiterlesen