Gut aufgehoben — In buone mani

Es war mir wichtig, auch in der nördlichen Hälfte Tirols mit meinen Weinen vertreten zu sein, in der historisch gesehen südlichen habe ich schon seit längerem einen starken Vertriebspartner. Weniger aus einer ökonomischen Überlegung heraus, nachdem man sich in diesen Jahren dort häufig wie ein Weihnachtsbaumverkäufer zu Ostern vorkommt, aber aus persönlichen und patriotischen Gründen.

Mi sembrava importante essere presente con i miei vini anche nella parte settentrionale del Tirolo, nella parte meridionale, storicamente parlando, dispongo già di un potente distributore. Non tanto per motivi economici, ogni tanto sembra di essere un venditore di alberi di Natale a Pasqua, ma per ragioni personali e patriottici ci tenevo.

Mit Bruno Resi habe ich einen Partner gefunden, der auf meine Situation eingegangen ist und der als engagierter Sommelier zudem über die Fähigkeiten und den Willen verfügt, das Image der Südtiroler Weine auch nördlich des Brenners langsam aber sicher wieder in das richtige Licht zu rücken. Sein Spezialgebiet sind eigentlich iberische Weine. Wem interessante Gewächse aus Spanien oder Portugal interessieren, der hat in Grinzens unweit von Innsbruck die richtige Adresse gefunden. Mehr über das umtriebige Vorstandsmitglied des Tiroler Sommeliervereins ist in einem ganzseitigen Artikel der Tiroler Tageszeitung zu lesen.

Con Bruno Resi ho trovato un partner che ha capito la mia realtà e che da sommelier impegnato dispone anche della capacità e della volontà di migliorare giustamente l’immagine lesionato dei vini sudtirolesi al nord del Brennero. Il suo particolare punto di forza sono però i vini iberici. Per chi interessano in particolare modo i vini della Spagna e del Portogallo è bene rivolgersi all’enoteca che si trova nel paese di Grinzens, poco lontano da Innsbruck. Quelli che vogliono sapere di più di questo membro molto attivo della direzione dei sommeliers tirolesi può leggere qui (in tedesco) quello che la Tiroler Tageszeitung ha scritto di lui poco fa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.