In die Tiefe — In profondità (1)

Geschrieben von am 24. Januar 2013 | Abgelegt unter Bau - Costruzione

130103_ap_kobler_a1_ap2_schnitte_kg_kopie

Als unsere Hofstelle gebaut wurde, war sie als das Wohnhaus und Betriebsgebäude eines mittleren Südtiroler Obst- und Weinbauers geplant. D.h. es sollten, wie es zu 90 % in unserer Gegend der Fall ist, Trauben und Äpfel angebaut werden, deren Verarbeitung und Lagerung sollte aber in einer Genossenschaft oder durch einen Händler erfolgen.

Quando è stato costruito il nostro maso, esso doveva ospitare un’azienda fruttiviticola sudtirolese di medie dimensioni. Si pensava, come succede in più del 90 % dei casi in zona, alla coltivazione di mele ed uve, da trasformare e conservare in cooperative o presso commercianti. 

Als wir dann 2006 begannen, selbst zumindest einen Teil der Trauben zu verarbeiten, hat es begonnen enger zu werden: Im befahrbaren Keller, wo die landwirtschaftlichen Anhänger standen und allerhand Betriebsmittel lagerten, haben Edelstahl- und Eichenholzfässer sowie die Presse deren Platz eingenommen. Wo der Traktor stand, kam zwei Jahre später das kühlbare Flaschenlager hin und 2010 mussten sogar die Autos weichen, der Kost- und Verkaufsraum entstand nämlich im Parterre.

Quando nel 2006 abbiamo deciso di trasformare una parte delle nostre uve in vino, hanno comiciato i problemi con lo spazio: Nella cantina dotata di rampa d’accesso, dove prima stavono i rimorchi agricoli ed altri attrezzi, adesso stanno botti in inox e fusti di rovere oltre alla pressa. Dove era parcheggiato il trattore arrivò due anni dopo la cella frigo per lo stoccaggio delle bottiglie e nel 2010 dovevano uscire anche le autovetture in quanto abbiamo costruito una sala per la degustazione e la vendita.

Dass wir zusätzlichen Platz brauchen, wurde uns letztlich immer klarer. Lange haben wir aber überlegt, wo, wie groß und wie eingeteilt der zusätzliche Raum sein sollte. Schnell fasste ich aber den Entschluss, dass ich keine neuen Flächen versiegeln wollte. Aus Überzeugung in erster Linie, aber auch weil ich als Urbanistikreferent meiner Gemeinde mit gutem Beispiel vorangehen sollte, wird der gesamt Zubau unterirdisch erfolgen. Die Reben des Kotzners, welche jetzt für den Bau gerodet wurden, werden im Mai in genau gleicher Anzahl an der gleichen Stelle wieder angepflanzt werden. Dem Beobachter wird diese Verdoppelung unserer Betriebsräume von außen niemals auffallen. An den Innenraum hingegen werden hohe Anforderungen hinsichtlich der Funktion gestellt und natürlich wird auch auf eine passende architektonische Gestaltung Wert gelegt. Zu diesem Zweck habe ich wie schon beim weinraum KOBLER die Architekten Theodor Gallmetzer und Lukas Mayr um ihre wertvolle Mitarbeit gebeten.

La mancanza di spazio si è fatta sentire sempre di più ma abbiamo pensato a lungo dove, come e di che genere dovrebbe essere l’ampliamento. Molto più velocemente ho invece deciso di non voler consumare altri terreni. L’intera espansione sarà sotterranea; per convinzione ma anche per dare buon esempio come assessore per l’urbanistica del mio comune. Le viti del vigneto Kotzner che hanno dovute venire estirpate, saranno ripiantate in ugual numero nello stesso posto. Dall’esterno nessuno si accorgerà del duplicamento della superficie dedicata all’attività aziendale. L’interno invece dovrà essere il più funzionale possibile e dovrà tenere conto nello stesso momento anche di un’appropriata esecuzione architettonica. Per questo ho chiesto ai progettisti del weinraum KOBLER Theodor Gallmetzer e Lukas Mayr nuovamente il loro prezioso contributo.

130103_ap_kobler_a1_ap2_schnitte_kg

6 Kommentare zu “In die Tiefe — In profondità (1)”

  1. am 24. Januar 2013 um 07:28 1.Andrea Toselli schrieb …

    Fortunati i cittadini di Margreid che possono votare un assessore più che presentabile!

    Glücklich die Bürger von Margreid, welche einen mehr als präsentierbaren Referenten wählen können!

  2. am 25. Januar 2013 um 14:16 2.luigi russolo schrieb …

    Bravo e complimenti.
    Se puoi tenermi aggiornato.delle tue performance.gradire conoscere te e i tuoi vini.
    Alla proxima occasione.
    Grazie ciao luigi russolo Cucina Gourmet

    Bravo und meine Komplimente.
    Bitte mich informiert halten über Deine Leistungen. Ich möchte Dich und Deine Weine kennenlernen.
    Bis zur nächsten Gelegenheit.
    Danke uns Servus Luigi Russolo Cucina Gourmet

  3. am 25. Januar 2013 um 18:48 3.armin kobler schrieb …

    Grazie Luigi e benvenuto sul mio blog.
    Volentieri di accolgo in azienda per una visita e degustazione.
    A presto!

    Danke Luigi und willkommen in meinem Blog.
    Gerne empfange ich dich im Betrieb für eine Führung und Weinkost.
    Bis bald!

  4. am 3. Februar 2013 um 19:32 4.Lizzy schrieb …

    Bravo Armin! Sei sempre all’avanguardia. Ti seguiremo nella tua nuova avventura edilizia. Scelta assolutamente eco-friendly la tua, ma anche molto sensata. Però ammettilo, sei anche un po‘ fortunato, ad avere il supporto di due bravissimi tecnici come gli autori della tua sala di degustazione…
    L.

    Bravo Armin! Du gehörst immer zur Avantgarde. Wir werden Deine baulichen Entwicklungen verfolgen. Deine Entscheidung ist sehr ökologisch und auch überlegt. Aber gib es zu, du hast auch etwas Glück, in dem Du die Hilfe der beiden tüchtigen Techniker zur Verfügung hast, welche Dir den Kostraum geplant haben…
    L.

  5. am 15. Februar 2013 um 12:04 5.Stefano schrieb …

    Complimenti, siete bravi ad abbinare necessità aziendali e rispetto del territorio che d’altra parte vale la pena conservare intatto il piu‘ possibile. Sarebbe possibile ricevere una campionatura dei Vs. vini per una degustazione ? A risentirVi presto, grazie.

    Kompliment, ihr seid tüchtig, Betriebserfordernisse und den Respekt vor der wertvollen Landschaft, welche möglichst gut geschützt werden sollte, zu vereinen. Ist es möglich, eine Bemusterung eurer Weine für eine Kost zu bekommen? Bis bald, danke.

  6. am 15. Februar 2013 um 21:53 6.armin kobler schrieb …

    Buona sera Stefano,
    grazie per l’interesse nei confronti dei nostri prodotti. Quì trova l’elenco (non completo) delle enoteche da noi fornite fuori dal Sudtirolo. Comunque restiamo sempre a disposizione per qualsiasi domanda.

    Guten Abend Stefano,
    danke für das Interesse an unseren Produkten. Hier können sie die (unvollständige) Liste der Vinotheken sehen, welche außerhalb Südtirols von uns beliefert werden. In jedem Fall stehe ich für weitere Infos gerne zu Verfügung.