Grauer Burgunder die Zweite — Pinot grigio seconda

Geschrieben von am 24. September 2014 | Abgelegt unter Ankündigung - Annuncio, Ernte - Vendemmia, Weingarten - Vigneto

ciak

Gestern, am ersten kalendarischen Herbsttag, haben wir im Betrieb ein neues Kapitel aufgeschlagen: erstmals wurde der Graue Burgunder aus der Lage Oberfeld für den weinhof KOBLER geerntet. Somit wird es ab dem nächsten Sommer, sollte im Keller nichts schief gehen, einen zweiten, eigenen Wein dieser Sorte geben, der unverschnitten mit eigenem Etikett auf den Markt kommen wird.

Ieri, al primo giorno d’autunno, abbiamo iniziato un nuovo capitolo nella la nostra azienda: per la prima volta sono state vendemmiate uve Pinot grigio del vigneto Oberfeld per il weinhof KOBLER. Quindi avremo a partire della prossima estate, se non ci saranno problemi in cantina,in vendita un secondo vino di questo vitigno. In purezza e ovviamente con la propria etichetta. 

2014-09-23_10-06-25

Der eine oder andere wird sich fragen, warum ich nicht die beiden Lagen verschneide, die Weine würden sicher recht gut ergänzen und zuviel vom Klausner habe ich ja bis jetzt nicht gemacht. Dem entgegne ich, dass es mich reizt, die verschiedenen Lagen sprechen zu lassen: hier den Klausner  mit seinem sandigen, im Frühling schnell erwärmten Böden, der auch frühreife Trauben liefert, dort, immer am Talgrund aber 3 km nördlich, der lehmige Boden des Oberfelds, der einen verspäteten Austrieb und eine dementsprechend versetztes Lesedatum bewirkt.

L’uno o l’altro si domanderà perché non taglio le due provenienze. I due vini si integrerebbero sicuramente bene e del Klausner non ho neanche troppo. Io replico che mi affascina l’espressività dei due siti: da una parte il Klausner con il suo terreno sabbioso che si riscalda presto la primavera e che  garantisceperciò maturazioni precoci, dall’altra parte sempre nel fondovalle appena tre chilometri a nord il vigneto Oberfeld, caratterizzato da un terreno argilloso che fa germogliare tardi e di conseguenza provoca anche una maturazione ritardata dell’uva.

Oberfeld Googlemaps

Während ich vom Klausner in den letzten Jahren so um die 3.500 Flaschen produziert habe, werden vom Oberfeld heuer nicht mehr als 1.000 Einheiten abgefüllt werden. Ich behaupte nicht, dass der eine besser als der andere sein wird müssen, ich werde sie auch um den gleichen Preis anbieten. Der Kunde soll entscheiden, was ihm besser schmeckt. Als Start für diese neue Projekt habe ich mir sicherlich nicht das (hoffentlich) repräsentativste Jahr ausgesucht, aber ich wollte nicht mehr zuwarten. Zu groß ist die Neugierde auf unseren neuen Wein!

Del Klausner ho prodotto negli scorsi anni in media circa 3.500 bottiglie all’anno, dell‘Oberfeld ne farò quest’anno non più di 1.000. Non affermo che uno dei due sarà per forza il migliore, per questo saranno proposti anche allo stesso prezzo. Il cliente deciderà quale per lui sarà il migliore dei due. Come anno di partenza non ho scelto di sicuro l’annata più rappresentativa, però non volevo aspettare ancora. Troppo forte è la curiosità circa questo nuovo vino! 

Ein Kommentar zu “Grauer Burgunder die Zweite — Pinot grigio seconda”

  1. am 25. September 2014 um 19:51 1.Po schrieb …

    Ci vediamo in cantina come ormai tradizione.
    Ciao po

    Wir sehen uns im Keller wie inzwischen zur Tradition geworden.
    Servus po