Kein Jahr gleicht dem anderen — Nessun anno assomiglia all’altro

Geschrieben von am 31. August 2015 | Abgelegt unter Weingarten - Vigneto

Reifebeginn

Hin­sicht­lich des Jah­res­ver­lau­fes wäre es müßig, wenn ich hier die durch­aus wich­ti­gen meteo­ro­lo­gi­sche Details von 2015 auf­zäh­len und inter­pre­tie­ren würde. Ich ver­weise bes­ser auf die Rei­fe­ver­laufs­prü­fun­gen des Ver­suchs­zen­trums Laim­burg. Anläss­lich der ers­ten Pro­benahme wer­den genau so detail­liert der Wit­te­rungs­ver­lauf und die Ent­wick­lungs­sta­dien beschrie­ben.

Non ha senso che io facessi un’analisi detta­gliata dell’andamento meteo­ro­lo­gico di quest’annata. Pre­fe­risco riman­dare ai test di matu­ra­zione del Cen­tro Spe­ri­men­tale Laim­burg. In occa­sione del primo pre­lievo ven­gono descritti in modo esau­ri­ente i dati meteo­ro­lo­gici e gli stadi feno­lo­gici.

2015-08-31_09-42-48

Erwäh­nens­wert ist in jedem Fall die breite Streu­ung des Rei­fe­be­ginns im Ver­hält­nis zu den ande­ren Jah­ren. Dies ist auf die extrem Hitze und Tro­cken­heit in Juli und zum Teil auch im August zurück­zu­füh­ren. Anla­gen, wel­che bewäs­sert wer­den konn­ten oder auf Grund der Boden­ver­hält­nisse nie tro­cken lit­ten, haben einen ande­ren, früh­rei­fe­ren Ver­lauf als jene, wel­che den Was­ser­man­gel spür­ten. Des­halb muss der Lese­be­ginn mehr denn je indi­vi­du­ell ermit­telt wer­den, will man nicht unan­ge­nehme Über­ra­schun­gen in Kauf neh­men.

È senz’altro rim­ar­ca­bile quest’anno l’ampia disper­sione delle date di ini­zio della matu­ra­zione (l’invaiatura) in con­fronto agli altri anni. Questo è dovuto a al caldo e alla sic­cità estrema di lug­lio e della prima metà di agosto. I vigneti che si potevano irri­gare come quelli che a causa dei loro ter­reni non ne ave­vano biso­gno, hanno un decorso di matu­ra­zione molto diverso, più pre­coce da quelli appez­zamenti dove le viti hanno sof­ferto. Più che mai quest’autunno è importante deter­mi­nare in modo indi­vi­duale l’inizio della ven­dem­mia, se non si vuole incor­rere in sor­p­rese spia­ce­voli.

Tabelle Bild

Momen­tan ist der Gesund­heits­zu­stand der Traube in den meis­ten Anla­gen sehr gut, aber nicht über­all, die wie­der­hol­ten Regen­tage der letz­ten Woche mit wenig Nie­der­schlag aber lang anhal­ten­den Blatt­nässe beginnt den früh­rei­fe­ren Sor­ten zuzu­set­zen, vie­ler­orts ist die Bee­ren­schale durch den Son­nen­brand geschwächt und ver­trägt keine wei­te­ren Nie­der­schläge, wel­che aber dem­nächst kom­men wer­den.  Etwas Sorge berei­ten zudem die im Schnitt deut­lich nied­ri­ge­ren Säu­re­ge­halte. Des­halb eröff­nen wir mor­gen auch die heu­rige Wimm­sai­son, der Graue Bur­gun­der Spa­lier am Klaus­ner wird für die Kel­lerei­ge­nos­sen­schaft gele­sen wer­den.

Al momento lo stato sani­ta­rio dell’uva nella mag­gior parte dei vigneti è molto buono, ma non in tutti. Le ultime piogge non sost­an­ziose ma fre­quenti comin­ciano a dan­n­eg­gi­are le varietà pre­coci. In tanti posti la buc­cia degli acini è assot­tigliata anche dalle scot­ta­ture dal sole. Ulte­riori pre­ci­pi­ta­zioni dester­eb­bero par­ec­chie preoc­cup­a­zioni. C’è da preoc­cup­arsi anche della bassa aci­dità che carat­te­riz­zano quest’annata. Per questo inau­gu­reremo domani la sta­gione, si ven­dem­mierà per la Can­tina Sociale il Pinot gri­gio (Guyot) sul Klaus­ner.  

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben - Scrivere un commento

Ja, ich möchte bei Kommentaren benachrichtigt werden!

Rate www.kobler-margreid.com/blog Sajithmr.com
  • Perfect
    Perfect(69.8%)
  • Good
    Good(22.4%)
  • Bad
    Bad(0.9%)
  • Too Bad
    Too Bad(6.9%)