I’m changing

Armin_KoblerHeute ist mein letz­ter Arbeits­tag im Ver­suchs­zen­trum Laim­burg. Seit 1992 habe ich mich dort in der Sek­tion Kel­ler­wirt­schaft mit Wein­for­schung beschäf­tigt. Ich will hier nicht län­ger aus­füh­ren, welch lehr­rei­che, mensch­lich berei­chernde Erfah­run­gen ich hier sam­meln konnte und warum ich nicht mehr hier arbei­ten werde. Dafür ist hier kein Platz.

Oggi è la mia ultima gior­nata lavora­tiva al Cen­tro Spe­ri­men­tale Laim­burg. Dal 1992  ho lavor­ato nella Sezione Eno­lo­gia occup­an­domi di ricerca eno­lo­gica. Quì non vor­rei  dilungarmi sulle ric­che espe­ri­enze tec­ni­che e per­so­nali che ho potuto acqui­sire a Laim­burg e nean­che sulle ragioni per le quali cesso questa atti­vità. Qui non c’è posto per questo.

Tat­sa­che ist, dass ich mich jetzt mehr dem eigen Betrieb wid­men kann und etwas mehr Zeit auch für meine momen­tane zweite große Auf­gabe, der Gemein­de­po­li­tik, übrig haben werde. Und viel­leicht gibt es auch hier her­in­nen in Zukunft etwas mehr zu lesen.

Fatto è che d’ora in poi posso dedi­care più tempo alla mia azi­enda e che avrò un po’ più di tempo per la mia seconda atti­vità come poli­tico comu­nale. E forse si potrà leg­gere qui più fre­quen­te­mente qual­che cosa di nuovo.

8 Gedanken zu „I’m changing

  1. gra­zie a tutti per gli auguri e per gli incorrag­gia­menti!

    danke an alle für die glück­wün­sche und das mut­ma­chen!

    a pro­po­sito della poli­tica: capisco la dif­fusa dif­fi­denza nei con­fronti dei poli­tici. ma qual­cuno dovrà pure fare questo lavoro, no?

    hin­sicht­lich der poli­tik: ich ver­stehe das ver­brei­tete miss­trauen gegen­über den poli­ti­kern. aber jemand muss sich auch der poli­tik anneh­men, oder?

  2. Noch­mals viel erfolg fuer dei­nen neu
    ein­ge­schla­ge­nen weg! Und das in jeder hin­sicht!
    Und wenn alle poli­ti­ker soviel ein­satz fuer das
    eigene dorf zei­gen dann seien sie nur will­kom­men!
    Carmen&familie!

  3. Hallo Armin,
    das sind ja Neu­ig­kei­ten!
    Kom­pli­ment zu die­ser Ent­schei­dung und alles Gute fuer deine zuku­enf­ti­gen Tae­tig­kei­ten, beruf­li­cher und poli­ti­scher Natur.
    Lie­ben Gruss aus Samos
    Michaela

  4. Caro Armin, ti ris­par­mio facili bat­tute sulla tua scelta, che son certo avrai ben medi­tato.
    Nell’augurarti, per dif­fe­ren­ziarmi un po’ da Lizzy, un sin­cero “in culo alla balena”, brin­derò (più volen­tieri al viti­col­tore che cono­sco, che al poli­tico di cui dif­fido per default) con i tuoi vini, in attesa della serata autun­nale ai 2 Laghi.
    Andrea

  5. Caro Armin,
    che dire? a me dispiace molto che tu lasci il Cen­tro di ricerca di Leim­burg. Ma imma­gino che, quando ven­gono a man­care i pre­sup­posti o le moti­va­zioni per fare ricerca, sia inu­tile restare.
    Sicur­a­mente da oggi avrai più tempo per l’azienda e anche per l’impegno politico…soltanto, cerca di non farti assor­bire troppo da quest’ultimo! la poli­tica può essere molto tota­liz­zante…

    Si apre un nuovo capi­tolo, in bocca al lupo!

    L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.