Übersetzte Kommentare, was meint ihr dazu? — Commenti tradotti, cosa ne pensate voi?

„Es ist eine Seite, welche zu einer Brücke zwischen den beiden Kulturen wird, der deutschen und der italienischen; viele Artikel sind in beiden Sprachen geschrieben und man findet Weiterleitungen zu italienischen und deutschen Dokumenten. Es ist eben keine Mauer, welche mit der Präpotenz der Sprache teilt, sondern eine Verbindung, die ähnliche Identitäten mit Hilfe der Übersetzung verbindet.“ Mit diesen schmeichelden, eher einem Wunsch als der Realität entsprechenden Worten beschreibt der Primo Oratore mein Blog.

„È un sito che sta diventando anche un ponte fra due culture, quella tedesca e quella italiana; molti articoli sono scritti in entrambe le lingue e si trovano rinvii sia a documenti italiani sia a documenti tedeschi. Insomma non ha le caratteristiche di un muro che divide con la prepotenza della lingua, ma di un collegamento che unisce due identità affini con il nesso della traduzione.“ Con queste parole lusinguanti che rispecchiano più un desiderio che la realtà il Primo Oratore descrive il mio blog.


Seit etwas mehr als zwei Jahren schreibe ich zweisprachig an meinem Blog. Die Sprache des Entwurfs ist deutsch, meine Muttersprache, und Absatz für Absatz versuche ich meine Gedanken auch in italienisch zu verschriftlichen. Diese Zweisprachigkeit lockt inzwischen, wenn man den Zugriffsstatistiken glauben darf, zunehmend Leser beider Sprachgruppen an, deren Kommentare können aber leider nicht von allen verstanden werden. Das ist schade, nachdem ich mir vorstellen kann, dass das Aufeinandertreffen verschiedener Sprach- und Weinkulturen recht fruchtbar sein könnte. Deshalb ist mir die Idee gekommen, die eingehenden Kommentare zu übersetzen. Was hält ihr davon?

Da poco più di due anni il mio blog è bilingue. La lingua originale è il tedesco, la mia madrelingua, e paragrafo per paragrafo provo a trascrivere i miei ragionamenti in italiano. Questo bilinguismo attira sempre di più lettori di ambedue le linguese si può credere alle statistiche. I commenti scritti nelle relative lingue però non vengono capiti ovviamente da tutti. Questo non è ideale, in quanto mi immagino che il confronto di due culture linguistiche e vitienologiche potrebbe essere molto proficuo. Per questo ho pensato di tradurre i commenti d’ora in poi. Cosa ne pensate?

Nachdem es eure wertvollen Kommentare sind, müsst ihr mir sagen, ob ihr mehrheitlich damit einverstanden seid (auch eine Gelegenheit, die von mir noch nie eingesetzte Poll-Funktion zu testen). Ich bin weder Romanist noch Germanist, weshalb die sprachliche Qualität der Übersetzungen nicht überragend sein wird, dafür dürften die technischen Ausdrücke gut über die Sprachscheide kommen. Natürlich wird im Kommentar der Originalbeitrag als solches ausgewiesen. Ein Monat lang kann abgestimmt werden.

Siccome sono i vostri preziosi commenti, dovete dire voi se in magioranza approvate questo intento o no (inoltre è un’occasione per provare la nuova funzione di polling). Non ho studiato lingue per cui il valore letterario delle traduzioni non sarà certamente eccessivo. In compenso dovrei essere abbastanza preparato per quello che concerne i termini tecnici. In ogni caso la traduzione sarà evidenziata nei confronti del commento originale. Per un mese sarà possibile votare.

Die beiden Bilder stammen von den Seiten: — Le due immagini sono originarie da:
marcel oehler, Savage Chickens

5 Gedanken zu „Übersetzte Kommentare, was meint ihr dazu? — Commenti tradotti, cosa ne pensate voi?

  1. Mi rendo conto della fatica di tradurre, ne so qualcosa io che da un anno collaboro con l’americano Palate Press, ma quello che stai facendo è troppo utile, prezioso e importante. Sono d’accordo con quello che dice PO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.