Ab in die Flasche! — In bottglia!

Fuellung2014a
Über die Füllung und deren Vorbereitung habe ich schon öfters geschrieben. Heute möchte ich den eigentlichgen Vorgang, der mittels einer mobilen Anlage geschieht, mit bewegten Bildern dokumentieren. Damit auch Nicht-Fachleute etwas damit anfangen können, habe ich eines der Bild ilustriert. Wie immer wird das Bild bei Anklicken vergrößert.

Dell’imbottigliamento e dei lavori preparatori ho già scritto più volte. Oggi voglio documentare il procedimento stesso di per sé con un filmino. Perché anche non esperti possano comprendere la filiera di lavoro ho illustrato un immagine. Come sempre cliccare sulla foto ingrandisce questa.

  1. Leerflaschenannahme / Inserimento bottiglie vuote
  2. Rinser (nochmalige Reinigung des Neuglas) / Sciacquatrice
  3. Füller / Riempitrice
  4. Verschliesser (Drehverschluss oder Kork) / Tappatore (Capsula a vite o tappo)
  5.  Stickstoffgenerator / Genereatore di azoto
  6. Etikettiermaschine / Etichettatrice
  7. Füllen der Kartone von Hand / Messa in cartoni manuale
  8. Palettieren der Weinkartone / Pallettizzazione cartoni

Dumm gelaufen — Le sfortune capitano

Aber es kann während des Füllens viel Schlimmeres passieren. Was man im Bild, geschossen nach beendeter mise en bouteille, sieht, sind die Reste des aufblasbaren Dichtungsschlauches am Rührgerät aufgewickelt. Was ist passiert?

Ma può capitare di molto peggio durante la mise en bouteille. Quello che si vede sulla foto fatta ad imbottigliamento completato sono i resti della camera d’aria del coperchio, avvolti sull’asse del agitatore. Ma cos’è successo?

Weiterlesen

Farbenspiele — Giochi di colore

Das Herstellen unseres Merlot Kretzers ist immer wieder ein Glücksspiel. Nicht so sehr, was die Eigenschaften des Aromas und des Geschmacks angeht, denn die übliche späte Lese garantiert Vollreife sowie beerige Noten und das spätere Füllen nach dem langen Feinhefeausbau auch den nötige volle Mundgefühl ohne Bitternoten. Diesbezüglich ist Merlot ein großzügige Sorte.

La produzione del nostro Merlot Kretzer è sempre un gioco d’azzardo. Non tanto per quello che riguarda i parametri dell’aroma e del sapore in quanto la vendemmia tardiva garantisce la piena maturazione e i sentori tipici di fragola e lampone, la maturazione sulle fecce fini conferisce inoltre  al vino la pienezza in bocca senza toni di amaro. Per quello che concerne queste caratterisiche Merlot è una varietà generosa.

Weiterlesen

Balla balla borgognotta…

YouTube Preview Image Der erste Tag der Füllung ist um, und dies ohne größere Pannen, fast ein Wunder. Stimmt eigentlich doch nicht ganz, kam ich doch am frühen Abend ordentlich ins Schwitzen. Es stellte sich nämlich heraus, das von einem bestimmten Flaschentyp, der gerade heute verwendet wurde, zu wenig Flaschen geliefert wurden, ein Missverständnis zwischen dem Büro und dem Lager meines Flaschenlieferanten, die Paletten werden inzwischen mit weniger Flaschen bestückt, die Verwaltung rechnete aber immer noch mit den früheren Flaschenzahlen. Angenehm und korrekt, dass auf meinem bestimmenten Anruf hin sich der Magazineur mit der fehlenden Palette sofort auf den Weg gemacht hat, eine halbe Stunde nach meiner Beschwerde war der Fehler behoben.

La prima giornata di imbottigliamento è finita, e senza che si sono avverati seri problemi, sembra quasi un miracolo. In verità und problema lo abbiamo avuto e effettivamente mi ha messo inizialmente molto sotto pressione. Infatti ho scoperto nel tardi pomeriggio che per una tipologia di bottiglie in uso al momento la fornitura non corrispondeva alla quantità richiesta, un equivoco tra l’amministrazione del mio fornitore di bottiglie ed il suo magazzino. Da un po‘ le palette contengono meno bottiglie ma l’ufficio ha fatto ancora i calcoli con i contenuti di tempo fa. In ogni caso mezz’ora dopo la mia telefonata abbastanza decisa il magazziniera stava davanti al cancello con la paletta mancante: un comportamento piacevole ma soprattutto corretto.

Was ich mit dem Filmchen zeigen will ist die Unregelmäßigkeit der Flaschen. Diese wird einem so richtig beim Drehen auf der Etikettiermaschine deutlich. Dabei stellen genau die alternativen Verschlüsse höhere Anforderungen an die Genauigkeit der Maße als die Kunststoff- und noch mehr bei Naturkorken der Fall ist. Im Hintergrund sieht man übrigens die neuen Rückenetiketten, vielleicht fällt dem einen oder anderen was auf.

Quello che voglio illustrare con il filmino è la irregolarità delle bottiglie. Di questa ci si rende conto soprattutto quando girano sulla macchina etichettatrice. E sono proprio le chiusure alternative a richiedere bottiglie dalle forme più regolari di quanto sono necessarie per la chiusura col tappo sintetico ed ancora di più, con il sughero. A proposito, nel retroscena si intravedono le nuove retroetichette, forse uno o altro ha già scoperto qualche nuovo dettaglio?

Füllung 2010 — Imbottigliamento 2010

Im Frühjahr werden in unserem Betrieb die Weine gefüllt, bis jetzt in den Monaten April oder Mai, mit der Tendenz, diesen die Weinbereitung abschließenden Vorgang später durchzuführen. Es kommen dabei die Weißweine und der Kretzer des vorigen, sowie der Rotwein des vorvorigen Jahres in die Flasche. Bis jetzt konnten wir immer in maximal drei Tagen die zuletzt angefallenen etwas mehr als 14.000 Flaschen füllen. Die Abfüllmaschine samt Techniker stammt von unserer Maschinengemeinschaft, fünf zusätzliche Leute muss ich für den Anlass stellen.

In primavera, normalmente ad aprile o maggio con la tendenza di ritardare, imbottigliamo. Vengono messi in bottiglia i bianchi ed il rosato dell’anno precedente nonchè il rosso di due anni prima. Finora siamo sempre riusciti a fare in tre giorni al massimo le poco più di 14.000 bottiglie di produzione annuale. L’imbottigliatrice ed etichettatrice mobile è quella della nostra cooperativa di macchine enologiche. Ha con se un tecnico, altre cinque persone devo mettere a disposizione io all’occasione.

Weiterlesen

Alles raus! – Fuori tutto!

2009-04-22_13-27-18Am 20. und 21. April war wieder die alljährliche Füllung angesagt. Innerhalb von zwei Tagen wurden mit Hilfe der mobilen Abfüllanlage  unseres Maschinenringes (Bilder und Film vom vorigen Jahr sind hier zu sehen) alle Weiß- und Roséweine des Jahrgangs 08 und die Riserva-Qualität 07 „auf die Flasche gezogen“.

Il 20 e 21 aprile erano destinati all’imbottigliamento annuale. Nel corso di due giorni sono stati messi in bottiglia con l’aiuto della linea di imbottigliamento mobile della cooperativa di macchinari (qui le immagini ed il filmino dell’anno scorso) tutti i vini bianchi e rosati dell’annata 2008 e la riserva del 2007.

Weiterlesen

Füllung (3) „Geschafft!“

Ereignisreiche Tage, mit ungewohnt vielen Personen am Hof. Alle habe aber mit viel Einsatz viele Stunden lang an einem Strang gezogen. Dafür sei Barbara, Martine, Franz, Hugo, Stefan, den beiden Andreas und natürlich Monika herzlich gedankt.

Eigenartiges Gefühl, den Keller, bis auf den den Merlot 07, auf einen Schlag komplett leer zu haben. Eine italienische Weinmacherin hat einmal das Füllen der Weine mit dem Auszug der Kinder aus dem Elternhaus verglichen. Bis dorthin hat man einen gewissen Einfluss auf deren Entwicklung, danach sind sie auf sich selbst gestellt und man ist gespannt und natürlich auch etwas besorgt hinsichtlich ihrer zukünftigen Entwicklung.

Füllung (2) „Immer den Wagenheber mitnehmen!“

WagenheberWaren es im vorigen Jahr die ersten von uns getesteten Anroller, vorige Woche die für die Maschine zu weit geklebten Rückenetiketten (inzwischen auch dank Elmar innerhalb von drei Tagen nachgedruckt), so rateten wir diesmal, vom Sarkusmus inzwischen durchdrungen, was es heute denn sein könnte, das ein normales Füllen verhindern wird. So weit sind wir inzwischen schon.

Es kam wie es kommen musste, am Abend waren wird aber doch glücklich.

Weiterlesen