“Vino fino in fondo”">Vino fino in fondo”

Geschrieben von am 13. April 2013 | Abgelegt unter Keller - Cantina, Weingarten - Vigneto

Sic­come ho capito che i filmini vanno pre­fe­riti alle spie­ga­zioni scritte, ecco le rip­rese che Maria Gra­zia Mele­gari, autrice di Soave­mente Wine Blog ha fatto a casa mia l’estate scorsa. Sono state delle inter­viste spon­ta­nee, senza pos­si­bi­lità di ripe­ti­zione, insomma piene di auten­ti­cità, fanno molto ter­roir. 😉
Gra­zie dell’opportunità, cara Maria Gra­zia!

Nach­dem ich ver­stan­den habe, dass Filme den geschrie­be­nem Text vor­ge­zo­gen wer­den, möchte ich auf ein Kurz­vi­deo in ita­lie­ni­scher Spra­che hin­wei­sen, das die Auto­rin von Soave­mente Wine Blog letz­ten Som­mer bei mir gedreht hat. Es waren spon­tane Kurz­in­ter­views, ohne die Mög­lich­keit, etwas zu wie­der­ho­len oder so. Also sehr authen­tisch, das Ter­roir, das spricht.  😉
Danke für die Gele­gen­heit, liebe Maria Gra­zia!

2 Kommentare zu Vino fino in fondo””

  1. am 13. April 2013 um 15:12 1.Maria Grazia schrieb …

    Gra­zie Armin, per aver pubbli­cato il video, anche se l’ho mon­tato dopo molto tempo. Ma sono fatta così, rar­a­mente scrivo o rea­lizzo qual­cosa imme­dia­ta­mente attorno a un vino. Una setti­mana fa abbiamo aperto l’ultima bot­tiglia di Feld 2009 e come un lampo il pro­f­umo intenso di petali di rosa, can­nella e frutto bianco mi ha resti­tuito l’atmosfera della nos­tra visita, soprat­tutto nel vigneto.
    Molto arti­gi­anale, la ripresa, ma molto auten­tica nella sost­anza.
    Un caro saluto,
    M. Gra­zia

    Danke Armin, dass Du das Video ver­öf­fent­licht hast, auch wenn ich es erst nach lan­gem fer­tig geschnit­ten habe. Aber ich bin so, nur sel­ten schreibe oder rea­li­siere ich etwas gleich danach. Vor einer Woche haben wir die letzte Fla­sche Feld 2009 geöff­net und wie ein Geruchs­blitz erin­nerte das Aroma von Rosen­blät­tern, Zimt und weiße Früchte an unse­ren Besuch, beson­ders im Wein­gar­ten.
    Die Auf­nahme ist sehr hand­werk­lich, aber im Inhalt sehr authen­tisch.
    Ein lie­ber Gruß,
    M. Gra­zia

  2. am 13. April 2013 um 17:54 2.Mirco Mariotti schrieb …

    Ottimo! Non preoc­cup­arti Armin, ricorda che va sempre “bene la prima”!

    Aus­ge­zeich­net! Mach Dir keine Sor­gen Armin, denke daran, dass die Pre­miere immer gut geht!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben - Scrivere un commento

Ja, ich möchte bei Kommentaren benachrichtigt werden!

Rate www.kobler-margreid.com/blog Sajithmr.com
  • Perfect
    Perfect(69.8%)
  • Good
    Good(22.4%)
  • Bad
    Bad(0.9%)
  • Too Bad
    Too Bad(6.9%)