91 Südtiroler Spezialitäten zum Verkosten

Zwar wer­den in Süd­ti­rol nur gerade 0,7 Pro­zent der ita­lie­ni­schen Weine erzeugt, doch die Qua­li­tät ist über­durch­schnitt­lich hoch. So ver­ge­ben etwa die wich­ti­gen Wein­füh­rer Süd­ti­rol seit Jah­ren die meis­ten Höchst­no­ten im Ver­hält­nis zur Reb­flä­che. Die Freien Wein­bau­ern, die das erste Mal nach Stutt­gart kom­men, sind wich­ti­ger Bestand­teil die­ser Ent­wick­lung. In der vor zwölf Jah­ren gegrün­de­ten Ver­ei­ni­gung sind mitt­ler­weile 82 Win­zer zusam­men­ge­schlos­sen, die ihre Weine in den eige­nen Reb­gär­ten anbauen. So ent­ste­hen Weine von hoher Qua­li­tät und einem Maxi­mum an indi­vi­du­el­lem Aus­druck.”
[aus dem Ein­la­dungs­fol­der]

4 Gedanken zu „91 Südtiroler Spezialitäten zum Verkosten

  1. @gian paolo: certo che c’è una bella coope­ra­zione tra i diversi ope­ra­tori del set­tore e la qua­lità media dei vini è abbast­anza solida.
    e natu­ralmente le isti­tu­zioni del posto come per esem­pio la camera di com­mer­cio, l’eos, la smg, l’ispet­to­rato dell’agricoltura ed il cen­tro spe­ri­men­tale laim­burg ci aiutano parec­chio.
    ma non dov­rebbe ers­sere così?
    cmq di migliora­mento ce n’è ancora da fare, non ti preoc­cup­are!

  2. In Alto Adige non vedo solo qua­lità supe­riore alla media , vedo anche la vos­tra asso­cia­zione di vignaioli supe­riore alla media o forse la migliore..non sò se la vos­tra unione è così unita ‚ma dal di fuori si per­c­e­pisce un gran­dis­simo affiatamento.Mi sem­bra quasi che le vostre isti­tu­zioni vi appog­gino anche…mi sem­bra quasi di parl­are di un altro stato.. mi adot­tate 🙂 🙂 Una invi­dia cos­tante la mia-nel senso buono ovviamente-!!!Ogni fiera di set­tore vi vede pre­senti e sempre con delle belle oppor­tu­nità! Basta vado a imparare il tedesco. ciao Gian Paolo
    P.S.Hai sen­tito i nos­tri vini?

  3. fein!
    gib dich bitte zu erken­nen, denn es würde mich freuen, einen der wein­blog­ger­vä­ter auch per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen.
    und gegen ein wei­ter­brei­ten der ein­la­dung haben wir auch nichts dage­gen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.