Füllung (2) „Immer den Wagenheber mitnehmen!“

WagenheberWaren es im vorigen Jahr die ersten von uns getesteten Anroller, vorige Woche die für die Maschine zu weit geklebten Rückenetiketten (inzwischen auch dank Elmar innerhalb von drei Tagen nachgedruckt), so rateten wir diesmal, vom Sarkusmus inzwischen durchdrungen, was es heute denn sein könnte, das ein normales Füllen verhindern wird. So weit sind wir inzwischen schon.

Es kam wie es kommen musste, am Abend waren wird aber doch glücklich.

Heute waren es die Vorderetiketten, welche uns anfänglich schier unlösbare Probleme bereiteten. Fast keine Flasche, wo sie nicht mit unschönen Falten auf die Flasche kamen. Mit Reiben und zum Teil auch mit Hand nachkleben der ärgsten Faltenhaufen brachten wir den Chardonnay in die Kartone. Aber wir waren weder schnell, noch war das Resultat befriedigend. Alle Einstellmöglichkeiten hatten wir in der Zwischenzeit ausprobiert.

Nach dem Mittagessen nahmen wir das Gerät noch einmal unter die Lupe und bemerkten, dass die Rollenhalterungen nicht genau im rechten Winkel zu den Flaschen standen, dass dies eine fatale Spannung bei den Etiketten auslöste. Dass die Flaschen auch nicht unbedingt sehr rund und zentriert waren, tat ein übriges. Andreas, der heutige Füllmeister, fand zum Glück Abhilfe. Mit der Kraft vom Wagenheber des Golfs von Monika konnte die ganze Halterungsleiste nach oben gebogen werden, und die Etiketten kamen endlich glatt daher.

Brachialmechanik ist auch bei den noch so elektronikgesteuerten Geräten immer wieder ein Muss, wie es scheint. Jedenfalls kam der Graue Burgunder und danach auch noch der Merlot Kretzer zügig in, pardon, auf die Flasche.

Morgen wollen wir mit dem Gewürztraminer und dem Merlot 06 fortsetzen und beenden.

Diese Sequenz wurde aufgenomen, als alles wieder Eitel Sonnenschein war:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.