Trentino 2: Weinakademische Ratschläge — Consigli enoaccademici

Sich von einem Gespräch mit Maria Daniel loszureißen ist immer schwer. Nicht nur, weil sie mit ihrem Geschäft Mary’s Market eine rührige Kundin von mir ist, sondern weil sie auch eine profunde Kennerin der europäischen Weine ist. Diese Kenntnisse hat sie sich durch die Arbeit im Geschäft — sie betreut Engros-Kunden wie auch private Weingenießer — und natürlich durch ihre Ausbildung zur AIS-Sommelière angeeignet.

Terminare un discorso con Maria Daniel è sempre difficile. Non solo perchè lei con il suo Mary’s Market è una mia cliente molto attiva, ma soprattutto perchè è un’ottima conoscitrice dei vini europei. Queste conoscenze le ha acquisite con il suo esercizio trattando clienti all’ingrosso ed al dettaglio ma anche con il conseguimento di sommelière AIS.

Letztlich ist ein weiterer Wissensbaustein dazugekommen, Maria ist der Titel einer Weinakademikerin verliehen worden. Bei der Graduierungsfeier im Schloss Au in Zürich konnte ich dabei sein, hatte Maria mich doch als „ihren“ Winzer ausgesucht. Jeder Diplomempfänger hatte nämlich einen Betrieb seiner Gegend mitzubringen, welche im Anschluss an der Diplomverleihung in diesem edlen Rahmen dem Publikum seine Weine präsentieren durfte.

Ultimamente ha aggiunto un altro tassello alle sue conoscenze conseguendo il diploma di Weinakademikerin (Accademica del vino). Alla cerimonia di consegna dei diplomi nello Schloss Au a Zurigo ho potuto esserci anch’io in quanto Maria mi ha scelto come il „suo“ produttore. Infatti in quest’occasione ogni allievo doveva portarsi dietro un’azienda che a seguito della consegna dei diplomi aveva la possibilità di presentare i suoi vini al pubblico presente.

Neben dem Ablegen verschiedener Prüfungen ist auch das Schreiben einer Facharbeit für die Erlangung des Titels der Weinakademikerin notwendig. Maria hat sich im letzten Winter intensiv mit der schon bemerkbaren Weinkrise (ich berichtete) in der Provinz Trient befasst. Das Thema lautet: „Wege aus der Namenlosigkeit — Strategische Ansätze zur Imageaufwertung der Weine im Trentino“. Die komplette Arbeit kann hier angesehen werden. Ich maße es mir nicht an, die Ergebnisse wirklich richtig zusammenzufassen, hebe aber nur drei Stichwörter hervor: Qualität, Herkunft, Identität.

Per conseguire il titolo di Weinakademiker oltre a dare diversi esami bisogna anche presentare una tesi. Maria si è confrontata intensamente l’inverno scorso con la crisi del vino nella provincia di Trento che già allara si avvertiva (ne ho parlato quì). Il titolo è „Wege aus der Namenlosigkeit — Strategische Ansätze zur Imageaufwertung der Weine im Trentino“ („Vie per uscire dall’anonimato — Cenni strategici per rivalutare i vini del Trentino“). Il lavoro completo si può leggere (in tedesco) quì. Non mi azzardo a riassumere correttamente i risultati, sottolineo però tre termini: Qualità, origine, identità.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.