Bewegende Überraschungen – Sorprese commoventi

Am 11. März haben die Schüler von Frau Francesca Negroni in Gordola, bei Locarno, im schweizerischen Kanton Tessin die Luftballons starten lassen, am 13. März habe ich einen, inzwischen fast ganz erschlafft in unserem Weingarten „Ogeaner“ gefunden. 181 km Luftlinie verbinden die beiden Orte, mit dem Auto sind es auf der laut Routenplaner kürzesten Strecke über das Veltlin 290 km und fünf Autostunden.

L’11 marzo gli scolari della signora Francesca Negroni hanno fatto partire i loro palloncini a Gordola, vicino a Locarno, nel cantone svizzero del Ticino. Il 13 marzo ho ritrovato uno di questi palloncini, ormai afflosciato nel nostro vigneto „Ogeaner“. 181 km di linea d’aria collegano i due posti, secondo il navigatore la via più breve, percorrendo la Valtellina, misura 290 km e dura in macchina cinque ore.

In der Tat bin ich eine Person, welche Glück hat, wie es auf der Hinterseite des Haikus steht, da so ein Fund doch starke Gefühle in einem weckt. Die Überraschung war aber nicht zu Ende, da die Lehrerin mir ein von den Schülern geschriebenes Büchlein, von ihnen signiert, mit der Post schicken hat lassen. Das ist pädagogisches Engagement!

In effetti sono una persona fortunata, come dice il testo sul retro dello Haiku, in quanto una scoperta di questo tipo regale emozioni forti. La sorpresa poi non era finita lì, in quanto l’insegnante mi ha spedito per posta un bellissimo libricino scritto dagli allievi con tanto di firme. Questo sì che è impegno pedagocico!

Dulcis in fundo hat sie sich einen Wein von uns übers Internet bestellt und anscheinend ihre Freude daran gehabt. Danke Frau Negroni für Ihren Einsatz und ich hoffe, wir können uns einmal in der Nähe zuprosten!

E dulcis in fundo ha comprato in Internet un nostro vino che sembra che le sia anche piaciuto. Grazie signora Negroni per il Suo impegno e spero di poter brindare un giorno insieme!

3 Gedanken zu „Bewegende Überraschungen – Sorprese commoventi

  1. Complimenti Armin, per fortuna tua e degli studenti il palloncino è caduto nel tuo campo e così tu e loro avete potuto interagire, fosse caduto nel bosco nessuno lo avrebbe mai trovato e addio bella storia.
    Bravo!

    Komplimente Armin, zu deinem und der Schüler Glück ist der Ballon in deinem Feld niedergegangen und ihr konntet interagieren, wenn er im Wald gelandet wäre, hätte ihn niemand gefunden und es gäbe nicht diese schöne Geschichte.
    Bravo!

  2. Complimenti a tutti, fa piacere leggere queste belle e felici novelle. Avanti così 🙂

    Komplimente an alle, es ist angenhem, dies schönen und glücklichen Erzählungen zu lesen- Weiter so 🙂

  3. Che splendida storia. Semplicemente una insegnante fantastica e unica.

    Was für eine herrliche Geschichte. Einfach gesagt, eine phantastische und einzigartige Lehrerin.

Schreibe einen Kommentar zu Milena Scaroni Locarno Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.