Kosten, Kosten, Kosten… — Degustare, degustare, degustare…

retronasal-diagramAusreichend gut Weine kosten zu können gehört genau so zu den grundlegenden Fähigkeiten eines Weinbauern wie das Beherrschen der Arbeiten im Weingarten und Keller. Die Basics bekommt man in der Ausbildung vermittelt, danach ist aber stete Übung, besonders außerhalb des eigenen Betriebes, gefragt. Zum einem, um die wichtige mentale Geruchs- und Geschmacksdatenbank dauernd zu erweitern und zu pflegen, zum anderen, um hinsichtlich aktueller Trends und Entwicklungen stets auf dem Laufendem zu bleiben.

Saper degustare ad un livello sufficientemente alto è altrettanto fondamentale per un vignaiolo come saper gestire i lavori di campagna e di cantina. Le basi vengono trasmesse con la formazione professionale, dopo è necessario esercitarsi, soprattutto fuori dalla propria realtà. Sia per ampliare e curare la propria banca dati mentale di odori e sapori che per essere sempre aggiornati circa le tendenze e gli sviluppi attuali.

Ob es Weinpräsentationen oder Messen sind, Verkostungen im Freundeskreis oder von den Berufsvereinigungen organisiert, Kostseminare mit Reinsubstanzen oder Vorstellungen anderer Weinbaugebiete, jede Gelegenheit ist nützlich — besonders, wenn man sich mit Kollegen abgleichen kann — um die allgemeine Kostperformance zu erhalten, im Idealfall zu steigern.

Weiterlesen

TAV Raritätenkost — Degustazione vini rari della TAV

raritaeten_tavVor 15 Jahren, genau fünf Jahre vor der Gründung der Freien Weinbauern Südtirol, schlossen sich ein Handvoll Südtiroler Weinbetriebe zur Tirolensis Ars Vini – Südtiroler Qualitätsweinhöfe zusammen. “Ein ambitionierter Qualitätsanspruch eint die Gruppe, in der jedes Mitglied den Werdegang der Weine mit großer Leidenschaft und profundem Wissen von der Rebe bis zur Flasche begleitet. Als überzeugte Individualisten und Pioniere tauschen die Weinbauern untereinander laufend ihre anbautechnischen und önologischen Erfahrungen aus. Sie setzen gemeinsame Vermarktungsideen um und treten bei Weinmessen und sonstigen Veranstaltungen als Gruppe auf.”
“In Blindverkostungen ermitteln neutrale Fachleute mehrmals im Jahr die Weine mit hervorragendem Niveau. Diesen Weinen wird als Auszeichnung eine Schleife mit dem Tatzelwurm im Logo verliehen.”

15 anni fa, esattamente cinque anni prima della fondazione dell’Associazione Vignaioli dell’Alto Adige, un piccolo gruppo di aziende  vitivinicole si sono riunite nella Tirolensis Ars Vini – Viticoltori Sudtirolesi. Essa “è costituita da un gruppo di ambiziosi vignaioli dei dintorni di Bolzano e di Merano, accomunati da concezioni e vedute alquanto simili per quanto riguarda la promessa della qualità, un obiettivo che viene perseguito con la massima coerenza e trasparenza, dalla vite fino al prodotto imbottigliato.”
“In cosiddette degustazioni
alla cieca, che hanno luogo più volte nel corso dell’anno, una commissione costituita da esperti esterni individua i vini di massimo livello, conferendo loro come segno di distinzione la fascia con il piccolo drago raffigurato nel logo.”

Weiterlesen