Hauptsächlich Birne

Geschrieben von am 1. Oktober 2008 | Abgelegt unter Keller - Cantina

Seit einigen Tagen schmecken die gärenden Grauburgundermoste schon mehr nach Wein als nach Traubensaft, das letzte verbleibende Drittel des Zuckergehaltes dürfte jetzt von den Hefen angegriffen werden. Wie auch in anderen Jahren schwebt im Keller bis in die Wohnung hinauf ein überaus deutlicher Geruch nach schmelzigen, fast überreifen Williamsbirnen. Als Gärtemperatur habe ich 18,5 °C eingestellt; der gewählte Wert ist nach meiner Erfahrung ein akzeptabler Kompromiss zwischen einer sicheren (Aus-) Gärung und einem möglichst geringen wärmebedingten Aromaverlust. Zudem kann ich mit den für Kaltgärungen einhergehenden „Gletschereis„-Aromen wenig anfangen.

Der Chardonnay ist in der Zwischenzeit auch zu mehr Wein als Most geworden, im Tankdom riecht man deutlich tropische Früchte. Nachdem er mengenmäßig aber etwas weniger als die Hälfte der erstgenannten Sorte ausmacht, tut er sich schwer, die Lufthoheit im Keller zu erlangen.

Übrigens, eine Einrichtung zum Absaugen der Gärgase ist im Keller eingebaut. Ein Timer schaltet sie in bestimmten Abständen immer wieder ein, so dass ein gefahrenloses Betreten des Kellers immer möglich ist.

7 Kommentare zu “Hauptsächlich Birne”

  1. am 3. Oktober 2008 um 08:15 1.AndiS schrieb …

    Hallo Armin,
    gratuliere dir zum gestrigen Start deiner „RUNNING TOUR MERLOT RIS. 2006“, und danke nochmals für die Weiterempfehlung meines Sea`s.

  2. am 3. Oktober 2008 um 08:52 2.armin kobler schrieb …

    aber gerne! wenn man selbst vom produkt überzeugt ist, fällt es nicht schwer.
    ich hoffe aber erfolgreicher als bein letzten (bundesdeutschen) vermittlungsversuch zu sein, du weist 😉

  3. am 3. Oktober 2008 um 09:13 3.Lepsweibele schrieb …

    @Andi
    Ich würde deinen „Sea“ schon auch weiterempfehlen…kann mich aber nicht mehr erinnern wie er schmeckt 😉

  4. am 3. Oktober 2008 um 09:54 4.AndiS schrieb …

    @Lepsweibele
    ..bin gerade in der Schlußphase mit Etiketten und Kartone.
    Wenn alles komplett ist dann schick ich dir gerne meinen persönlichen Kurier(Moosmandl) vorbei oder vielleicht ergibt sich bald eine Jungweinverkostung im Unterland!!!
    Mein Sea07 START UP habe ich mit dem 1. November festgelegt.

  5. am 3. Oktober 2008 um 11:26 5.Lepsweibele schrieb …

    Super, Andi, ich harre also der Dinge die da kommen! START UP-Datum ist gut gewählt, da helfen sicher alle Heiligen mit, dass es ein Erfolg wird! *daumendrück*

  6. am 29. Oktober 2008 um 00:22 6.Fritz Richter schrieb …

    Herzlichen Glückwunsch, Andi, zu Deinem hervorragend gelungenen Wein Sea07. Wir sind froh, dass wir uns genug mitgenommen haben und können nur eine Empfehlung an alle User weitergeben, den für einen Südtiroler ungewohnten Tropfen zu probieren. Lieben Gruß auch an Mutter.

  7. am 30. Oktober 2008 um 23:28 7.AndiS schrieb …

    Hallo Herr Richter. Vielen Dank, es freut mich sehr dass Ihnen mein Sea07 schmeckt. Bin auch noch gespannt wie er sich weiterentwickelt.
    Hoffe wir sehen uns bald wieder in Kaltern(..aber nicht erst wieder in 15 Jahren..hihi). Schöne Grüße auch an Ihre Frau und an Jens und Lars.