Austrieb — Germogliamento

Endlich wieder einmal etwas über die Produktion, wird sich so manche Leser des Blogs denken, und nicht dauernd Berichte über das Präsentieren und das Verkaufen. Stimmt, darüber wurde in den vergangenen Monaten viel von mir geschrieben, aber es war tatsächlich so, der Blog widerspiegelt recht gut, wo im Moment des Schreibens die Schwerpunkte meiner Aktivitäten liegen. Wie eben schon damals vorausgesehen, erwies sich die letzte Verkaufssaison wegen der Krisensituation bei zugleich gesteigerter Produktion als relativ schwierig, es musste mehr in diese Richtung gearbeitet werden.

Finalmente di nuovo un post sulla produzione, penseranno tanti lettori di questo blog, e non sempre questi racconti su presentazioni e vendite. È vero, di cose commerciali ho parlato molto, ma era veramente così, il blog rispecchia bene quello che al momento mi occupa di più. Come avevo già previsto allora, la scorsa stagione di vendite per causa della crisi e della produzione che nello stesso tempo ho aumentata, si è rilevata difficile, bisognava fare di più del previsto a proposito.


Nun treten aber wieder andere Dinge in den Vordergrund: in ein paar Wochen wird der neue 09er-Jahrgang der Weißen und des Kretzers sowie der 08er des Roten gefüllt, es gilt, die Weine füllfertig zu machen. Die DOC-Proben sind geholt worden, ich hoffe die Analysenergebnisse und die Kosturteile lassen eine Zertifizierung ohne Probleme und Verzögerungen zu. Draußen ist in der Zwischenzeit die Natur erwacht, die Rebknospen treiben aus. Etwas später als letztlich gewohnt, aber das finde ich sogar gut. Denn wenn es auch bis zur Lese noch fünf Monate dauert, ist damit eine erste Bedingung für ein spätreifes oder zumindest nicht allzufrühes Jahr erfüllt. Und Weine aus solchen Jahren, wo die Reifephase in eine schon kühlere Periode fällt, sind unter unseren Bedingungen besser, in erster Linie was die Aromatik und die Frische angeht. Besonders die Weißweine — unsere Hauptproduktion — profitieren also davon.

Adesso passano però altre cose in primo piano. Tra qualche settimana imbottiglieremo i bianchi ed il rosato dell’annata 09 ed il rosso 08, bisogna preparare i vini. I campioni per le certificazioni DOC sono stati prelevati, speriamo che le analisi chimiche e sensoriali diano risultati soddisfacenti. Intanto si è risvegliata la natura, le gemme delle viti si stanno aprendo per il germogliamento. Più tardi del solito ma questo mi piace. Anche se fino alla vendemmia passeranno ancora cinque mesi, una delle condizioni per una data di vendemmia tardiva o comunque non troppo precoce è già soddisfatta. E le annate dei nostri vini che maturano in un periodo tardivo, già più fresco, guadagnano parecchio di freschezza ed aromaticità. Sono per questo soprattutto i bianchi, la nostra produzione principale, ad approfittarne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.