Neuanlage “Ogeaner” (3) – Nuovo impianto “Ogeaner” (3)

2009-07-02_07-18-44Sie wachsen, unsere Chardonnay-Jungreben am Ogeaner. Bis auf drei oder vier haben alle ausgetrieben und wachsen der Sonne entgegen. Das ist bei fast 2.000 gesetzten Raslen ein mehr als guter Prozentsatz, denke ich.

Crescono, le nostre barbatelle di Chardonnay nelll’Ogeaner. A parte tre o quattro hanno tutte germogliate e crescono verso il sole. Questo numero è rispetto alle quasi 2.000 piantate una percentuale più che accettabile, secondo me.

Zweimal wurden sie vom Traktor aus noch bewässert, letztlich der Austrieb auf einen Grüntrieb reduziert und an die in der Zwischenzeit  in die Erde gesteckten Pflanzstäbe aus dünnem Baustahl zweimal angehängt (Bild unten). Ein gerader Wuchs ist eine wichtige Voraussetzung für eine optimale zukünftige Mechanisierbarkeit. Zweimal wurden die Raslen auch gegen den Echten und Falschen Rebenmehltau behandelt.

Due volte sono state irrigate dal trattore. Ultimamente i germogli sono stati ridotti ad un getto e legati due volte ai tondini che sono stati piantati nel terreno e legati al primo filo in precedenza (immagine sottostante). Una crescita dritta infatti è una prerogativa per una futura meccanizzazione. Due volte sono state trattate contro l’odio e la peronospora della vite.

2009-07-02_07-19-57Im ersten Jahr genügt eigentlich der untere, in unserem Fall auf 80 cm Höhe angebrachte Biegedraht, an dem die Fortsetzung der Triebe angebunden wird. Zur Unkrautbekämpfung wird mit einem Pflug in den nächsten Tagen die Erde von beiden Seiten der Fahrgasse auf den Pflanzstreifen geworfen und damit das erste Gras erstickt. Zwei oder drei Wochen danach wird die Erde dann wieder mit Hacken weggeschöpft werden, die Unkrautkeimlinge werden wieder gestört und damit den Jungreben Nähstoff- und Wasserkonkurrenz erspart.

Nel primo anno basta avere il primo filo che nel nostro caso è stato inserito ad 80 cm di altezza, per legare il prolungamento dei tralci. Per combattere le malerbe si ricorre ad un piccolo aratro che butta la terra dagli interfilari sul filare e che le soffoca in questo modo. Due o tre settimane dopo la terra verrà zappati via dal filare disturbando nuovamente le piantine di malerbe in fase di germinazione. Così le barbatelle non soffrono della concorrenza idrica e nutritiva che le infestanti provocano.

Ein Gedanke zu „Neuanlage “Ogeaner” (3) – Nuovo impianto “Ogeaner” (3)

  1. Eine Neuanlage zu erstellen bedeutet auch viel Handarbeit. Sie wird größtenteils von Vladimir und Katarina, unseren beiden Mitarbeitern aus der Slowakei erledigt, mit viel Fleiß und Können, und oft bei brütender Hitze. Obwohl sie meist im Hintergrund stehen, sind sie doch für unseren Betrieb ganz wichtige Säulen… Und das sollte mal gesagt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.